Olly Murs – 24 Hrs

olly-murs-24hrs

Wo in Deutschland „The X- Factor“ nie an großer Popularität gewinnen konnte ist das Format vorallem in Großbritannien für einige der Teilnehmer der Durchbruch zur großen Musikkarriere. Neben Leona Lewis, James Arthur, Little Mix, Cher Loyd oder auch One Direction lässt sich Olly Murs zu den Glücklichen zählen, denen es durch die Show ermöglicht wurde ganz groß herauszukommen. Im Jahre 2009 erreichte er den zweiten Platz bei der Show und veröffentlicht nun sieben Jahre später sein bereits fünftes Album „24 Hrs“.

Auch auf diesem beweist Olly Murs wieder, dass er ein absolutes Allroundtalent ist und von groovigen Popsongs bis hin zu emotionalen Balladen alles singen kann. Die Songs kommen dabei trotz emotionaler Tiefe sehr leicht und erfrischend daher. Zudem ist Murs ein absoluter Sympathieträger, weswegen die Songs nur so vor britischen Charme trotzen.

Lieder wie seine erste Singleauskopplung „You don‘t know love“ oder „That Girl“ beweisen, dass es nicht immer nötig ist seinen Stil von Album zu Album zu verändern. Olly Murs bleibt bei allen Songs des Albums seinem Stil treu und verbreitet gerade durch den eingängigen Pop Sound gute Laune, trotz teils auch sehr trauriger Texte. Aber auch die etwas ruhigeren Stücke wie „Flaws“ finden ihren Platz auf dem Album und unterstreichen die gefühlsbetonten Texte sowie Olly Murs Stimme, die hier in den Fokus rückt.

Auch nach fünf Alben schafft Olly Murs es immer noch gute Laune mit seinen Songs zu verbreiten und diese zu absoluten Longplayern im Radio zu machen. Er bleibt dabei sich und seinem Sound treu und ist so charismatisch wie eh und je. „ 24 Hrs“ kann wahrscheinlich die ein oder andere Party oder Autofahrt versüßen und wird nicht das Letzte sein, was wir von dem Briten zu hören bekommen.

So hört sich das an:

Website / Facebook / Twitter

* Affiliate-Link: Du unterstützt minutenmusik über deinen Einkauf. Der Artikel wird für dich dadurch nicht teurer.