Paper Route – Real Emotion

Paper Route - Real Emotion

Vier Jahre sind vergangen, seitdem die amerikanische Indie Rock Band Paper Route ihr letztes Album „The Peace Of Wild Things“ veröffentlicht hat. Am 23.09.2016 erschien nun endlich das langersehnte Nachfolgewerk „Real Emotion“. Das Album ist somit auch die erste Veröffentlichung bei ihrem neuen Label Kemosabe Records, zu dem die Band 2015 gewechselt hatte.

Für die Entstehung der neuen Songs hat sich das aus Nashville stammende Trio in einer Berghütte in Tennessee verkrochen, um jegliche einschränkende Faktoren fern zu halten. So startet „Real Emotion“ mit einem mysteriösen Intro, das glatt von einer Gruppe weiblicher Bergmönche stammen könnte. Der leicht mystisch angehauchte Sound bleibt auch im ersten Song „Writing On The Wall“ bestehen, der gleichzeitig aber auch zum Tanzen einlädt. Hervorzuheben sind die Ballade „Untitled“, die dem Hörer vier Minuten lang pure Emotionen entgegenbringt, sowie die Vorab-Single „Laugh About It“. Deutlich bemerkbar wird auf dem gesamten neuen Album vor allem die stimmliche Weiterentwicklung von Sänger JT Daly, der 2012 mit „Memory“ auch ein Solo-Album veröffentlicht hatte. Dieses beinhaltete Songs, die die Band für „The Peace Of Wild Things“ geschrieben, jedoch nicht veröffentlicht hatten.

„Real Emotion“ ist – wie auch Paper Route’s Vorgängeralben – sehr klavierlastig und erinnert mit seinen poppigen Balladen an Größen wie Coldplay oder Imagine Dragons. Wir hoffen sehr, dass die Band ihren Weg bald noch einmal für eine Tour nach Europa finden wird, und werden uns bis dahin mit diesem wirklich gelungenen neuen Album durch den Herbst tanzen.

So hört sich das an:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=gv2t7Soo7ps

Homepage / Facebook / Youtube / Instagram

* Affiliate-Link: Du unterstützt minutenmusik über deinen Einkauf. Der Artikel wird für dich dadurch nicht teurer.