Rikas – Swabian Samba

Tadaaa, der Sommer ist da! In den letzten Tagen konnten wir bei Temperaturen um die 30 Grad mit Cocktails in der Sonne liegen und von einer warmen Brise am Meer träumen. Wie gut, dass pünktlich zum sommerlichen Wetter der passende Soundtrack geliefert wurde! Die Newcomer Rikas haben nämlich letzte Woche ihre erste EP namens „Swabian Samba“ rausgebracht und sich mit guter Laune und Indie-Pop direkt in unsere Sommer-Playlist gespielt.

Bevor es ins Studio ging, durften die vier Stuttgarter schon einige Bühnenerfahrung sammeln und ihre Songs ausprobieren. Als Vorband der Parcels hab ich sie vor einem guten Jahr zum ersten Mal gesehen, dann als Support für Von Wegen Lisbeth oder auch beim „Ich möchte Teil einer Jugendgefährdung sein“-Festival in Berlin. Beim ersten Mal gleich mitgewippt, beim zweiten Mal dank der Eingängigkeit der Songs die ersten “Ach, das kenn ich doch!“-Momente gehabt und beim dritten Mal konnte man schon die ersten Songfetzen mitsingen. Mit ihrem „schwäbischen Samba“, der so gar nicht schwäbisch klingt, liefern Rikas einen Sound irgendwo zwischen Pop und Latin, der vor allem durch den wechselnden Hauptgesang aller vier Bandmitglieder zu etwas Besonderem wird.

Und dieser Sound hat es nun also erstmals auf eine Platte geschafft: Die sechs Songs der EP ergeben ein stimmiges Gesamtbild, das geradezu perfekt ist für laue Sommernächte im Schein von bunten Lichterketten. Die Melodien sind tanzbar und leicht, die Themen auf den ersten Blick so schön alltäglich und gleichzeitig doch mit versteckter Tiefe. Da geht es zum Beispiel um Dates, die eigentlich ganz okay sind, aber bei denen es dann irgendwie doch nicht so richtig passt. Oder um den „Tortellini Tuesday”, hinter dessen lustigem Titel eine einsame Geburtstagsfeier steckt. Oder darum, dass alle immer so wahnsinnig beschäftigt sind. Und was machen Rikas? They keep on dancing in their room!

Bei einem Blick auf die Live-Termine der Rikas wird allerdings schnell klar, dass sie nicht mehr lange alleine in ihren Zimmern tanzen müssen. Bis Mitte Mai sind sie noch mit Fil Bo Riva unterwegs, dann folgt eine ausgedehnte Festival-Saison und im Herbst endlich die erste Headliner-Tour. Das wird wohl ein wahrer Rikas-Sommer!

So hört sich das an:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBhbGxvdz0iYXV0b3BsYXk7IGZ1bGxzY3JlZW4iIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiBjbGFzcz0iYXJ2ZS1pZnJhbWUgZml0dmlkc2lnbm9yZSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIG5hbWUgc2FuZGJveD0iYWxsb3ctc2NyaXB0cyBhbGxvdy1zYW1lLW9yaWdpbiBhbGxvdy1wcmVzZW50YXRpb24gYWxsb3ctcG9wdXBzIiBzY3JvbGxpbmc9Im5vIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2l3X1pwcVVsbnJnP2l2X2xvYWRfcG9saWN5PTMmIiB3aWR0aD0iNDgwIiBoZWlnaHQ9IjI3MCI+PC9pZnJhbWU+

Facebook / Instagram / Twitter

Rikas live 2018:

Supporting Fil Bo Riva:
28.04.18 – Zürich, Plaza (CH)
29.04.18 – München, Freiheiz
01.05.18 – Wien, Flex Saal (AT)
02.05.18 – Nürnberg, Z-Bau
03.05.18 – Leipzig, UT Connewitz
12.05.18 – Bremen, Lagerhaus
14.05.18 – Hamburg, Mojo Club
15.05.18 – Rostock, Stadtpalast
17.05.18 – Jena, Kassablanca
18.05.18 – Berlin, Festsaal Kreuzberg

Festivals:
27.04.18 – Erlangen, Unter Einem Dach Festival
05.05.18 – Köln, Cardinal Sessions Festival
20.05.18 – Rambruch, Koll An Aktioun
26.05.18 – Köln, Zusammen Leuchten Festival
30.05.18 – Bielefeld, Leineweber Markt
02.06.18 – Berlin, Malzwiese
09.06.18 – Wolfenbüttel, Summertime Festival
29.06.18 – Chemnitz, Kosmonaut Festival
04.07.18 – Brugg, Lauschallee Festival (CH)
05.07.18 – Herrenberg, Sommerfarben
06.-08.07.18 – Landau, Landauer Sommer
06.-07.07.18 – Pegnitz, Waldstock Festival
14.07.18 – Münster, Nah am Wasser Festival
21.07.18 – Schondorf, Sammersee Festival
26.07.18 – Ravensburg, Einhalden Festival
03.-04.08.18 – Kaufbeuren, Art & Vielfalt Festival
11.08.18 – Mannheim, Sommerbühne Alte Feuerwache
29.09.-01.10.18 – Dortmund, Way Back When

Swabian Samba Tour:
02.10.18 – Mannheim, Kulturbrücken Jungbusch
03.10.18 – Aachen, Musikbunker
05.10.18 – Wuppertal, Utopiastadt
06.10.18 – Kiel, Schaubude
08.10.18 – Jena, Café Wagner
11.10.18 – Berlin, Monarch
12.10.18 – Chemnitz, Atomino
25.10.18 – Erfurt, Engelsburg
26.10.18 – Frankfurt/Main, Lotte Lindenberg
27.10.18 – Darmstadt, HoffART Theater
16.11.18 – Zürich, Helsinki (CH)
08.12.18 – Stuttgart, Rosenau

Die Rechte für das Cover liegen bei Fanny Pack Records.

* Mit "*" markierte Links sind Provisionslinks. Klickst du auf einen solchen Link, und kaufst auf der verlinkten Seite ein Produkt, erhält minutenmusik eine kleine Provision. Das ist eine gute Methode, unsere Arbeit zu unterstützen. Der Preis verändert sich dadurch für dich selbstverständlich nicht!