Vance Joy – Nation Of Two

Mit „Riptide“ landete der Australier James Keogh, besser bekannt unter dem Künstlernamen Vance Joy, 2013 einen weltweiten Hit und hält seither den Rekord für die längste Verweildauer eines Songs in den australischen Singlecharts. Nun veröffentlicht er sein zweites Album „Nation Of Two“, und auch wenn es wohl etwas schwierig werden könnte, einen solchen Erfolg zu wiederholen, liefert er darauf wieder 13 frische Indie-Folk-Pop Songs, die sich fast ausnahmslos auch auf einer Platte mit „Riptide“ wiederfinden könnten.

Der Titel des Albums lässt es bereits erahnen: „Nation of Two“ handelt von dem Leben zu zweit, Liebe, Beziehung, Glück und Sehnsucht. Und auch ein Blick auf die Tracklist lässt bereits vermuten, dass sich die Songs fast ausnahmslos diesen Themen widmen: „Bonnie & Clyde“ steht dort neben „Call If You Need Me“, „Crashing Into You“ und „I’m With You“, sodass sich eine Liebeserklärung und Treuebekundung an die nächste reiht. Und doch wirkt die Geschichte von einem Paar, das nichts und niemanden als sich selbst braucht und die er so auf der Platte erzählt zwar romantisch, aber keineswegs kitschig, wie man vielleicht vermuten könnte.

Stattdessen wechseln sich ruhige, gefühlvolle Balladen wie „I’m With You“, leichtfüßige Gute-Laune-Folk-Popsongs wie „We’re Going Home“ und „Saturday Sun“ und euphorische Hymnen wie „One Of These Days“ oder „Lay It On Me“ ab. Begleitet wird das ganze natürlich stets von der Akustikgitarre, die vor allem in den Intros der Songs hervorsticht, aber hier und da auch vom Banjo, der Ukulele oder sogar einigen Blasinstrumenten, was die gesamte Platte etwas abwechslungsreicher gestaltet.

Hier und da erinnern die Songs tatsächlich an einen frühen Ed Sheeran, „Nation of Two“ dürfte als vor allem etwas für Fans dessen Albums „+“ sein, aber auch für alle anderen Folk-, Indie-, Pop-, und Singer-Songwriter-Fans findet sich auf der Platte etwas wieder.

Ob Vance Joy nun tatsächlich an seinen „Riptide“-Erfolg von vor fünf Jahren in gleichem Ausmaß anknüpfen kann, ist fraglich. Was jedoch feststeht ist, dass er mit „Nation of Two“ eine sympathische, simple, aber ebenso schöne Platte veröffentlicht, aus der man auf jeden Fall den einen oder anderen Ohrwurm mitnimmt. Und wer weiß, vielleicht bricht er ja tatsächlich schon bald den nächsten Rekord.

Das Album “Nation of Two” von Vance Joy kannst du hier kaufen!*

Und so hört sich das an:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBhbGxvdz0iYXV0b3BsYXk7IGZ1bGxzY3JlZW4iIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiBjbGFzcz0iYXJ2ZS1pZnJhbWUgZml0dmlkc2lnbm9yZSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIG5hbWUgc2FuZGJveD0iYWxsb3ctc2NyaXB0cyBhbGxvdy1zYW1lLW9yaWdpbiBhbGxvdy1wcmVzZW50YXRpb24gYWxsb3ctcG9wdXBzIiBzY3JvbGxpbmc9Im5vIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2RRalRRRlJac0Q0P2l2X2xvYWRfcG9saWN5PTMmIiB3aWR0aD0iNDgwIiBoZWlnaHQ9IjI3MCI+PC9pZnJhbWU+

Website / Facebook / Twitter / Instagram

Vance Joy Live 2018:
13.03.2018 – Live Music Hall, Köln
14.03.2018 – Muffathalle, München
16.03.2018 – Docks, Hamburg
17.03.2018 – Huxleys Neue Welt, Berlin

Die Rechte für das Albumcover liegen bei Atlantic/Warner Music.

* Affiliate-Link: Du unterstützt minutenmusik über deinen Einkauf. Der Artikel wird für dich dadurch nicht teurer.