Drangsal - Zores

Drangsal – Zores

Immer wieder versuchen sich in der jüngsten Vergangenheit Künstler an dem Sound, der in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts große Popularität genoss: Gelegte Chorus-Gitarren, viel Hall über und Theatralik in den Stimmen und dazu schön elektronisch, tanzbare Beats – oft gelingt es nicht wirklich, diesen Stil in ein moderneres Gewandt zu zwängen, sodass viele dieser Beiträge uninnovativ und eingestaubt klingen. Damit, dass dann schließlich ein junger Herr, der diese Zeit nichtmal am eigenen Leib erfahren hat, aus dem Pfälzer Städtchen Herxheim (10.000 Einwohner) kommen

Weiterlesen...
minutenmusik Wochenrückblick Nummer 1!

Au/Ra, Drangsal, Emmelie de Forest, James Bay, Marshmello & Anne Marie, Mykki Blanco – Wochenrückblick KW 6 2018

Helau, Alaaf oder “Geh weg mit dem Scheiß” – an Karneval kam diese Woche niemand so ganz vorbei! Wir haben natürlich trotzdem zwischen Konfetti und kölschen Liedern die Augen und Ohren offen gehalten, um die wichtigsten Neuigkeiten der Woche nicht zu verpassen:

Au/Ra – Panic Room

Mit gerade einmal fünfzehn Jahren hat Au/Ra bereits jetzt Erfolge feiern können, von denen manche Menschen nur träumen dürfen. Durch Songs wie „Outsiders“ oder „ Concrete Jungle“ machte die Sängerin seit dem letzten Jahr auf sich aufmerksam und wurde sogar mit Stars wie Lana del Rey

Weiterlesen...
Way Back When Festival 2017

So war das Way Back When Festival 2017!

Das Way Back When Festival findet nun schon seit einigen Jahren in und um das FZW in Dortmund statt und lockt Jahr für Jahr nach neuer Musik lüstende Indiejünger ein Wochenende lang in die verschiedenen Locations der Stadt. Die Booker des kleinen Liebhaberfestivals erwiesen sich in den letzten Jahren als wahre Entdecker neuer Sterne am Himmel der populären Musik. Kein Wunder, dass in den letzten Jahren neben Annenmaykantereit und Von Wegen Lisbeth auch Wanda auftreten durften. Neben den vielen unbekannteren Newcomern – von denen gibt es sehr viele – bucht man jedoch auch immer

Weiterlesen...

Drangsal, Atomino Chemnitz, 04.03.2017

Manchmal können einen Konzerte gefühlt in eine andere Welt versetzen. Wer am 4.3. im Chemnitzer Atomino war, hatte wohl eher das Gefühl, eine Zeitreise gemacht zu haben. Max Gruber, besser bekannt als Drangsal, gab mit seiner Band ein Konzert und versetzte die Zuhörer zurück in die 80er Jahre.

Drangsal durfte sich im letzten Jahr als Support für u.a. Kraftklub und Casper einem breiten Publikum zeigen und schaffte es dabei offensichtlich, sich einige Fans zu erarbeiten. Im gut gefüllten Atomino zeigten sich besonders die vorderen Reihen schon bei den ersten Tönen begeistert. Drangsals

Weiterlesen...