Urlaub in den Utopien mit den größten Musikacts auf dem Sziget Festival!

Groß, größer, Sziget: Seit 1993 verwandelt sich eine der Donauinseln in Budapest zu einem utopischen Stück Frieden mit den besten Musik-Acts der Welt. Fokus liegt neben der Musik aber auch immer auf den wahnsinnig bunten Side Events und dem Erlebnis – so nah an Budapest und doch mitten in der Natur. Vom 7. bis zum 13. August wird auch in diesem Jahr ein Line-Up der Extraklasse geboten.

Kleine Kostprobe gefällig? Die Headliner-Riege führen die Rock-Giganten Foo Fighters an, gefolgt werden … Weiterlesen

Coheed and Cambria, Live Music Hall Köln, 28.04.2019

Vom vertrackten Prog bis zum großen Cut mit dem ersten persönlichen Album “The Color Before The Sun” bis zum poppigeren nächsten Kapitel der großen Weltraumsaga – Fans von Coheed and Cambria mussten in letzter Zeit schon einiges durchstehen. Dabei war die Band ja sowieso schon immer zu vertrackt für Pop-Rock-Fans und zu poppig für trve-Progger. Eine große Fanbase hat sich die Band im Laufe der 18-jährigen Karriere aber dennoch erspielt, was wohl auch an dem einzigartigen Story-Telling der Konzeptalben um … Weiterlesen

Der Weg Einer Freiheit, Luxor Koeln, 03.04.2019

Der Weg Einer Freiheit, Luxor Köln, 03.04.2019

Talent. Laut dem Duden eine „Begabung, die jemanden zu ungewöhnlichen bzw. überdurchschnittlichen Leistungen auf einem bestimmten, besonders auf künstlerischem Gebiet befähigt“. Ein solches Talent kann viele verschiedene Formen annehmen und sich in unterschiedlichsten Arten äußern – musisch, kreativ oder auch körperlich. Die Würzburger Band Der Weg Einer Freiheit gibt es nunmal bereits zehn Jahre. Eine Dekade alt ist auch bereits die erste Veröffentlichung – das selbstbetitelte Debütalbum – der damals jungen Metal-Band, die schon da ihre ganz eigene, sehr schnelle … Weiterlesen

The Ocean, Club Volta Koeln, 27.03.2019

The Ocean, Club Volta Köln, 27.03.2019

Musik spricht eine eigene Sprache. Die kulturüberschreitende Verständigungsform, die Musik darstellt, kann derart stark und unmissverständlich ausfallen, dass neben der Kunst kaum Worte fallen müssen. Seit ihrer Gründung im Jahr 2001 veröffentlichten The Ocean unter stets wechselnder Besetzung – deshalb war man und ist man auch immer noch ab und an unter dem Namen „The Ocean Collective“ aktiv – sieben Studioalben, die stets ein tiefergehendes Konzept aufwiesen und damit der schwerfälligen und vertrackten Musik des Projektes um Gitarrist und Songwriter … Weiterlesen

ZEAL & ARDOR_Album Cover_Live In London_2019

Zeal & Ardor – Live In London

Das Soloprojekt Zeal & Ardor hat sich binnen kürzester Zeit zu einer festen Live-Band gewandelt, die trotz der zunächst schwer wirkenden Umsetzung den strangen Black-Metal-Gospel-Hybrid, den Mastermind Manuel Gagneux in seinem stillen Kämmerlein am PC zusammenschusterte, auch in dieser Besetzung aus Gitarre, Schlagzeug, Bass und zwei Backgroundsängern wunderbar funktioniert. Mit „Stranger Fruit“, dem zweiten Album des Projektes, lieferte man bereits im vergangenen Jahr – zwei Jahre nach Veröffentlichung des Debüts – auch das nötige Setlist-Füllmaterial für die Konzerte, die dringlich … Weiterlesen

In Flames – I, The Mask

Passend zum Albumtitel ziert das Cover der mittlerweile 13. Platte von In Flames ein mysteriöses Wesen mit einer düsteren Maske. Im passenden Titeltrack heißt es “So many faces, dressed in rags for all to see” – ein Satz, der nur folgerichtig zum Leitmotiv dieses Albums geworden ist. Denn derart facettenreich wie hier durfte man die Schweden bisher noch nicht erleben. Genre-Puristen werden natürlich aufschreien, aber mit dieser Entwicklung war spätestens seit dem 2016er “Battles” zu rechnen. Doch bei experimentierfreudigen Alben … Weiterlesen

neànder - neànder

neànder – neànder

Ein Sturm bricht an. Ein letzter Sonnenstrahl schneidet von der Wolkendecke aus durch das Tal, erste bunte Blätter werden von den leichten Windstößen aufgewirbelt, die Äste der Bäume wanken unter den Windböen. Die Menschen haben sich bereits in ihre Heime verzogen. Man erblickt kaum eine Gestalt. Es beginnt zu nieseln, erste kleine Regentropfen fallen. Der Wind nimmt zu, beginnt immer mehr Gestrüpp aufzuwirbeln. So langsam brechen erste Äste, im Fluss tun sich Wellenberge auf, die Wassermassen werden von rechts nach … Weiterlesen

Plattenkrach: Korn – Issues

Korn sind Pioniere des Nu-Metal, der Spielart, die heute so verpönt ist und dennoch um die 2000er-Wende herum die erfolgreichste des Metal-Genres war. Dabei gehörten Korn zu den großen Vorreitern – und können bis heute eine große Fangemeinde anlocken. Dieses Jahr feiert “Issues”, das vierte, Stil prägende Studio-Album der Band 20-jähriges Jubiläum. Während Julia sich freut, aus diesem Anlass ihr Lieblingsalbum ihrer Lieblingsband zum gefühlt hundertsten Mal zu hören, begibt sich Lucie in absolutes Neuland – und weiß nicht so Weiterlesen

Parkway Drive, Palladium Koeln, 08.02.2019

Parkway Drive, Palladium Köln, 08.02.2019

Es ist tatsächlich gelungen. Parkway Drive haben es geschafft, sich mit ihrer neuen stilistischen Ausrichtung eine komplett neue Fanbase zu erspielen. Das neue Album „Reverence“ chartete auf Platz 1, schon das zeigte den bahnbrechenden Erfolg der Australier, aber auch das Publikum auf der folgenden „Reverence“-Tour zeigte zumindest in Köln ganz deutlich, wo es sich musikalisch wohlfühlt. Caps, Tunnel und Shirts von anderen Szenebands wie Architects, While She Sleeps oder Stick To Your Guns waren eher weniger zu entdecken beim gestrigen Weiterlesen

Him - Love Metal

Plattenkrach: HIM – Love Metal

Beim vierzehnjährigen Andrea-Ich lösten die mystischen Finnen HIM und ihre düstere Musik Gänsehaut und ein kleines bisschen Herzchenaugen aus. Und auch heute noch hört sie sich gerne “Love Metal” an. Das Album zählte in seinem Erscheinungsjahr zwar nicht gerade zur Kindergarten-Musik von Emilia, aber mit knapp 16 Jahren Verspätung hat sie sich des Werkes angenommen. Ob es sie überzeugen konnte? Wir werden es sehen.

Andrea sagt dazu:

HIM – eine Band, an der sich die Geister scheiden. Den einen ist … Weiterlesen