Sum 41, MEH Düsseldorf, 23.01.2020

Sum 41, Mitsubishi Electric Halle Düsseldorf, 23.01.2020

Sie haben einen Lauf: Seit 2016 sind Sum 41 zurück. Die Kanadier sind in den letzten Jahren größer geworden als je zuvor und bespielten mit ihrem Comeback-Album “13 Voices” mehrfach große europäische Hallen. Im vergangenen Sommer legten sie mit “Order in Decline” ein Nachfolgeralbum hin, mit dem sie jetzt schon wieder unterwegs sind. Nach zehn Jahren führte ihr Weg dabei auch nach Düsseldorf.

Die wunderbare, nie zu warm werdende Mitsubishi Electric Halle ist nicht ausverkauft, wirkt jedoch (abzüglich der obersten … Weiterlesen

Ripe & Ruin

Interview mit Ripe & Ruin über “Everything For Nothing”

Alternative mit sattem Bluesrock-Einschlag ist jetzt nicht gerade ein Genre, das man als momentanen Hype beschreiben würde. Das Hamburger Trio Ripe & Ruin fühlt sich aber genau in dem Spannfeld zwischen den Rival Sons und Biffy Clyro wohl – und lebt das Konzept “Band” in seiner ursprünglichsten Form aus. Auf ihrem Debüt “Everything for Nothing” (Rezension hier) artet das in unvorhersehbare Stilbrüche und mitreißende Soundtürme aus. Wir haben uns mit Gordon Domnick, Bassist und Sänger der vielversprechenden Newcomer, über Weiterlesen

Ripe & Ruin

Ripe & Ruin – Everything For Nothing

2020 ein zwischen Blues – und Alternativerock schwebendes Debütalbum zu veröffentlichen, muss man sich in Deutschland auch erstmal trauen. Die aus St. Pauli stammende Band Ripe & Ruin ist sich dieser doch eher mäßig angesagten Strömung durchaus bewusst. Den hohen Preis der Aufopferung für so ein aufwendiges Bandprojekt zahlen die drei aber gerne, daran konnten auch das Schrumpfen vom Quintett zum Trio nichts ändern. Das selbstbewusst titulierte “Everything For Nothing” geht mit klassischer Schwarz-Weiß-Optik und stilbewussten Arrangements auf Spurensuche nach … Weiterlesen

Vukovi Fall Better Cover

Vukovi – Fall Better

VUKOVI sind nicht nur laut, sondern auch ein bisschen verrückt – und genau dafür steht die aus Glasgow stammende Rockband auch. Sängerin Janine Shilstone erklärte, dass die Musik ihr dabei helfe, über eigene Mental Health Probleme zu schreiben und diese ein Stück weit zu verarbeiten. Sie hoffe deshalb, dass sie mit ihrem neuen Album “Fall Better“, das am 24.01.2020 erscheint, auch andere Menschen erreichen kann um ihnen zu zeigen, dass sie nicht alleine Sind. Über ihre Fans sprechen … Weiterlesen

Kirk Windstein – Dream In Motion

Seit über 30 Jahren ist Kirk Windstein als Frontmann von Crowbar unterwegs. Mehr als 20 Jahre war er als Gitarrist in der Supergroup Down aktiv. Gemeinsam mit Hatebreed-Sänger James Jasta gründete er das Projekt Kingdom Of Sorrow, mit welchem er zwei Veröffentlichungen hervorbrachte. Mittlerweile blickt Windstein auf eine lange und von zahlreichen Meilensteinen geprägte, noch anhaltende Karriere zurück. Der US-Amerikaner hat sich nun dazu entschieden sein Solo-Debüt zu veröffentlichen, in dem er unzählige Erlebnisse, Einflüsse und Erfahrungen verarbeitet, die er … Weiterlesen

Algiers

Algiers – There Is No Year

Als das neue Jahrtausend vor knapp 20 Jahren eingeleitet wurde, prophezeiten viele das Ende der Welt. So bedeutsam, so unvorstellbar wirkte der Schritt in ein neues Millenium. Obwohl es dann doch nicht ganz so abrupt zuende ging, hat sich die Lage mittlerweile in vielen Bereichen zugespitzt und so fühlt sich der Transit ins dritte Jahrzehnt dieses Milleniums dann sogar für Freund*innen von Fakten wie ein beängstigender Schritt an. Inmitten dieser unheilvollen Szenerie erhob sich in den vergangenen Jahren eine immer … Weiterlesen

The Good The Bad And The Zugly – Algorithm And Blues

Vor zwei Jahren hat das Quintett aus dem norwegischen Oslo mit „Misanthropical House“ ein regelrechtes Meisterwerk in Sachen rotzigen Hardcore Punk veröffentlicht und obendrein eine der besten Balladen des Jahres hervorgebracht. Noch im selben Jahr erschien eine Split-EP mit He Who Cannot Be Named, die das wunderbare „Nav Or Never“ beinhaltet. Außerdem trat Sänger Ivar Nikolaisen mal eben in Erlend Hjelviks Fußstapfen, nachdem dieser seine Band Kvelertak überraschend verlassen hatte. Nikolaisens neue Aufgabe als Frontmann einer der größten skandinavischen Exporte … Weiterlesen

Montreal, zakk Düsseldorf 2020

Montreal, zakk Düsseldorf, 11.01.2020

Sie sind allzeit bereit & unterwegs: Montreal aus Hamburg sind DIE Geheimtipp-Funpunk-Band aus Deutschland. Seit 16 Jahren touren Max, Hirsch und Yonas mittlerweile durch die deutschsprachigen Länder, ihre Konzerte wurden mit der Zeit beliebter und dementsprechend größer. Im Gegensatz zum Großteil der Konkurrenz sind die jungen Herren live wirklich lustig und setzen dabei eine sehr gelungene Mischung aus Scheiß-egal-Haltung und nötiger Professionalität um.

Im Düsseldorf zakk kommen sie unter Jubel auf die Bühne. Hirsch läuft dabei wie Lokalsuperheld Campino von … Weiterlesen

Newcomer 2020 minutenmusik

Unsere Newcomer für das Jahr 2020

Auch 2020 bietet genug Raum für Aufsteiger, Neuentdeckungen und Hypes. Wie jedes Jahr hat unsere Redaktion die Köpfe zusammengesteckt und kollektiv darüber gegrübelt, welche Acts wohl in 2020 so richtig durchstarten könnten. Zwölf verschiedene Künstlerinnen und Künstler, die von Indie über Rock hin zu Pop und Hip-Hop reichen, hat das minutenmusik-Orakel dabei ausgespuckt. Die folgenden Newcomer sind dabei rumgekommen: … Weiterlesen

Beach Slang – The Deadbeat Bang Of Heartbreak City

Das dritte Beach Slang Album ist eine Platte, die ich nicht brauchte. Über drei Jahre nach „A Loud Bash Of Teenage Feelings“ legt die Band um Entertainer und Songwriter James Alex ihr nächstes Studioalbum nach. In der Zwischenzeit hat sich einiges getan. Die Band trennte sich nach dem Rausschmiss von Schlagzeuger und Gründungsmitglied JP Flexner wenig später auch von ihrem Lead-Gitarristen Ruben Gallego. Es folgten eine eher minder spannende Akustik-EP und -Platte als Quiet Slang. Dass sich während … Weiterlesen