Empire of the Sun, Gloria Theater Köln , 17.10.2016

Der gestrige Abend im Gloria Theater war ein voller Erfolg. Bekannt für ihre extravaganten Shows hat „Empire of the Sun“ mich live absolut überzeugt. Als die Band die Bühne betrat, bebte das Publikum, der Leadsänger der Band Luke Steele trat auf wie ein Imperator mit einer Krone auf dem Haupt, in einem wehenden Gewand und zog das Publikum sofort in seinen Bann. Neben der Band waren noch vier Tänzerinnen auf der Bühne, die mindestens sechsmal ihre ausgefallenen Kostüme wechselten. Das ganze Konzert war eine Mischung aus Theater, Kunst und Tanz.

Eine unglaubliche Show! Obwohl ich anfangs den Eindruck hatte, dass die Band unnahbar gegenüber dem Publikum auftritt, musste ich schnell feststellen, dass ich absolut falsch lag. Luke Steele begab sich zweimal während der Show in die Menge, was diese absolut zum Ausrasten brachte! Auch sonst war die Band super sympathisch und sehr nah am Publikum. Der Höhepunkt des Abends war, als Luke seine Gitarre auf der Bühne zerschmetterte und mit tobendem Applaus die Bühne verließ. Die Menge verlangte einstimmig eine Zugabe und wurde nicht enttäuscht, der Abend endete mit Ihrem Superhit „Alive“.

Ich kann nur jedem unbedingt empfehlen, sich einmal ein Konzert von „Empire of the Sun“ anzuschauen. Das Beste, was ich seit Langem gesehen habe!

Foto: Mona Aberle

* Affiliate-Link: Du unterstützt minutenmusik über deinen Einkauf. Der Artikel wird für dich dadurch nicht teurer.