Hi! Spencer, Summergarden Bramsche, 03.07.2021

Hi! Spencer Bramsche

(Die gesamte Galerie findet ihr unter dem Text.)  Bramsche. Ein Ort irgendwo im nirgendwo. Oder um etwas genauer zu sein in der Nähe von Osnabrück. Auch wenn wir auf dem Weg zum Summergarden durch eine quasi ausgestorbene Innenstadt in Bramsche wanderten, konnte das kleine Summergarden positiv überraschen. Denn auf einer Obstwiese zwischen Apfel- und Birnenbäumen hinter dem Kino befindet sich zur Zeit der Summergarden in dem coronakonform kleinere Konzerte stattfinden können.

In gemütlicher (aber ausverkaufter!) Runde begrüßte zuerst Falk das Publikum. Mit seinen Deutschpop-Songs schafft der Singer-Songwriter aus Hamburg das Publikum zum gespannten Zuhören zu bewegen, auch wenn das mit dem Mitsingen nicht so ganz klappen wollte. Mit vielen Liedern seiner ersten EP sowie einem Cover von „Der Junge von St.Pauli“ von Freddy Quinn konnte er so einen schönen Start in den Abend geben.

Und bei Hi! Spencer ging es nun auch erstaunlich ruhig und entspannt weiter, da sie ebenfalls komplett akustisch spielten. Dies hatte zur Folge, dass die ansonsten fünfköpfige Band in rotierender Besetzung spielte und der Schlagzeuger Niklas den ganzen Abend nur am Merch verbrachte und sich zur Abwechslung seine eigene Band anschauen konnte. Hi! Spencer in akustischer Version ist nicht gerade ungewohnt, haben sie doch im letzten Jahr  ihre Akustik-EP „Bei den Hunden“  herausgebracht. Ebenso wie auf der EP schafften sie es auch über den Abend hinweg ihre Songs nicht nur einfach in langsameren Versionen mit Akustik-Gitarre zu spielen, sondern sie durch die gewechselte Instrumentierung neu zu interpretieren. So ist es „Tauwetter“ zum Beispiel ein schneller, tanzbarer Song geworden, während der ansonsten energiegeladene Song „Trümmer“ in der neuen Version einen ganz neuen Fokus bekommt.

Die Wechsel der Bandmitglieder zwischen den Songs sorgten dafür, dass sich Sänger und Gitarrist Malte teilweise als Feature-Gast in seiner eigenen Band fühlte. Auch das Publikum musste sich wieder daran gewöhnen, dass dies kein Livestream, sondern ein reales Konzert ist, und man daher auch mit Klatschen und Rufen und nicht nur mit einem „Daumen nach oben Emoji“ reagieren kann. Und eine Sache konnte man sowohl der Band als auch dem Publikum schnell anmerken: Es tut gut endlich wieder Live-Musik zu hören!

Das war ein wunderbarer Abend mit Hi! Spencer und es ist schön zu sehen mit wie viel Liebe der Summergarden organisiert wurde. Hier bleibt es zu hoffen, dass diese Art der kleinen Konzertlocation auch noch in der Zukunft bestehen bleibt und insbesondere für lokale Künstler eine Auftrittsplattform bieten kann.

Und so hört sich das an:

Bildergalerie:

Hi! Spencer live 2021:

10.07.21 Wolters Applaus Garten, Braunschweig
23.07.21 Backstage Biergarten, München
24.07.21 Roxy Biergarten, Ulm
01.08.21 Chez Heinz Biergarten, Hannover
08.08.21 Einfach Kultur, Oldenburg
25.08.21 Trallafitti, Essen
26.08.21 Hafensommer, Osnabrück
10.10.21 Indiego Glocksee, Hannover
14.10.21 Tower , Bremen
18.12.21 Rosenhof, Osnabrück

Website / Facebook / Instagram

* Affiliate-Link: Du unterstützt minutenmusik über deinen Einkauf. Der Artikel wird für dich dadurch nicht teurer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.