Hi! Spencer – Bei den Hunden

Schon wieder eine Akustik EP. Ja, wenn man ehrlich ist hatten diese Idee schon einige Bands zuvor. Doch Hi! Spencer schaffen es trotzdem ein besonderes Stück Musik daraus zu machen. Das fängt bereits bei der Vorbestellung und Verpackung an. Die CD  wird nur so oft produziert wie vorbestellt und das von Lucas Mayer entworfene Artwork wird per Siebdruck auf die Naturpapier-Klapptaschen gebracht. Zusätzlich werden mit der EP Spenden für die zivile Seenotrettungsorganisation Seebrücke gesammelt.

Bereits einige Songs von der “Bei den Hunden” EP haben Hi! Spencer, unter anderem beim letzten Jahresabschlusskonzert in Osnabrück, live gespielt. Die Songs entwickeln in den umarrangierten akustischen Versionen ganz neue Dynamiken und auch die Stimme vom Sänger Sven Bensmann wird mehr in das wohlverdiente Rampenlicht gestellt. Die fünf Songs auf der Akustik-EP sind von den letzten drei Alben/EPs der Band und haben für die neuen Aufnahmen auch alle einen neuen Namen bekommen.

Ohne Schlagzeug, dafür aber mit Klavier kommt Bis zum Deich (Richtung Norden) daher und startet die EP mit einem wohlig warmen Gefühl. Wenn dein Kopf auftaut (Tauwetter) wird in der neuen Version in einem schnelleren, tanzbaren Rhythmus verwandelt. Die neueste Single Von Grau in Burgund (Von Grau zu dir) wurde ebenfalls neu eingefärbt und erstrahlt nun in einer ruhigeren Version. Ein Highlight der Ep ist sicherlich der namensgebende Song „Bei den Hunden“ (Trümmer), der vom energiereichen Original, der gerade live immer für viele Moshpits sorgte, in einen emotional mitreißenden Song verwandelt wurde.

Und am Ende gibt es noch eine exklusive Podcast-Folge (es war schließlich nach nur fünf Songs auch noch etwas Platz auf der CD) von ihrem Band-Podcast Rückbank Rendezvous in der sie die Entstehung der EP besprechen. Man kann die “Bei den Hunden” zwar jetzt nicht mehr kaufen, aber bei Spotify reinhören lohnt sich noch auf jeden Fall!

Und so hört sich das an:

Website / FacebookInstagram

Die Bildrechte liegen bei Uncle M Music/ Lucas Mayer.

* Affiliate-Link: Du unterstützt minutenmusik über deinen Einkauf. Der Artikel wird für dich dadurch nicht teurer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.