„Glück gehabt“ – Die Schwarzwälder Kirschtorten veröffentlichen pünktlich zu Karneval ihre erste Schlager-Hitsingle!

Schwarzwälder Kirschtorten Glück gehabt

Vom Hurensohn zum Schwiegersohn: Die Schwarzwälder Kirschtorten – bisher formerly known als Rap-Combo K.I.Z – präsentieren am Karnevalsfreitag ihre erste Singleauskopplung „Glück gehabt“. In bunten Anzügen performen die Berliner Jungs, wie schlagerblume.de zu berichten weiß, als Richard „Ricky“ Niederleckner (eigentlich Grzegorz Olszówka, Gitarre), Franz-Josef „Joe“ Gummeldrummer (blaues Sakko), Eberhard „Eddie“ Wechselberger (türkises Sakko) und Alois „Lucky“ Bierbichler (rotes Sakko), dabei zu eingängigen Schunkelmelodien, die im Ohr bleiben. Dies natürlich – nach altbekannter Schlagertradition – bestens gelaunt und wild von-rechts-nach-links schnipsend auf einer Wiese vor einer faszinierenden Alpenkulisse.
Im gewohnt gesellschaftskritischen K.I.Z-Charme, jedoch durchaus schlageruntypisch, thematisiert „Glück gehabt“ neben kolumbianischem Kokain- und Drogenhandel auch den Sex-Tourismus in Thailand, Kannibalismus sowie die Auswirkungen der Verwüstungen des Hurrikan Katrina. Schlager trifft also HipHop. Ein absoluter Megahit, auf den wohl selbst Helene Fischer neidisch werden sollte.
Ob wir bald ein neues Album von K.I.Z oder gar der Schwarzwälder Kirschtorten erwarten dürfen, wurde bis dato noch nicht verkündet. Fest steht jedoch: K.I.Z sind zurück – Opfer küsst ihnen den Kirschstängel!

Und so hört sich das an:

Bild: Screenshot von Youtube

* Affiliate-Link: Du unterstützt minutenmusik über deinen Einkauf. Der Artikel wird für dich dadurch nicht teurer.