Indie-Tipp des Tages: Munkys spontanes Geschenk

Munky

Eigentlich war das alles ganz anders geplant: Im Rahmen einer großen Sommertour wollte das irische Quartett Munky den Fans mit “Closed Door Policy” einen weiteren Hit zum Mitgröhlen liefern, die Euphorie noch etwas anstacheln. Doch – man ahnt es schon – Corona hatte da andere Pläne. Von einer Tour kann man sich also zunächst erstmal verabschieden, aber damit nicht genug: In Irland sind die Ausgangsbeschränkungen nämlich sogar noch drastischer als in Deutschland – Einwohner*innen dürfen sich nicht mehr als zwei Kilometer von ihrem Zuhause entfernen. Auch die Mitglieder von Munky können sich daher erstmal nicht sehen, ihren Humor verlieren die Iren aber auch in ihren Zoom-Meetings nicht, wie ein Screenshot beweist:

Munky Zoom

Schon in unserem Interview zur Debüt-EP haben wir die Band als absolute Sympathieträger kennen gelernt und so überrascht es uns kaum, dass sie ihren Fans trotz Tourabsage die Zeit verschönern wollen. Kurzerhand veröffentlicht der Alternative-Geheimtipp den ursprünglich für Juni geplanten Song schon jetzt – für Fans übrigens kein unbekannter, wie Sänger Zac verrät: “Dieser Song war immer einer der Fanlieblinge auf unseren Konzerten, also dachten wir, dass jetzt die perfekte Zeit für einen Release wäre.” In dem für die sonst so krachende Band ungewöhnlich melancholischen Stück hätten sich auch die Cold War Kids wohl gefühlt, das oppulente Finale mit Unterstützung von Soulsängerin Toshín krallt sich unweigerlich im Hörgang fest. “Closed Door Policy” dreht sich treffenderweise um die emotionale Distanz zwischen Menschen – und das obwohl der Song eigentlich schon vor Jahren geschrieben wurde. Zum introspektivischen Narrativ können Munky außerdem ihrer Vorliebe für Disco und Shoegaze nachgehen; Die sphärischen Soundflächen und behutsamen Arrangements stehen dem Quartett ziemlich gut!

Die Tour mag zwar vorerst verschoben worden sein, mit solchen Songs können Munky aber nicht nur ihren Fans die Isolation versüßen. Vielleicht wartet ja sogar die nächste EP? Reinhören lohnt sich auf jeden Fall!

Und so hört sich das an:

Facebook / Instagram / Twitter

Rechte am Beitragsbild liegen bei Munky.

 

* Affiliate-Link: Du unterstützt minutenmusik über deinen Einkauf. Der Artikel wird für dich dadurch nicht teurer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.