Anne Marie – Speak Your Mind

Anne Marie - Speak Your Mind

Durch Zusammenarbeit mit Rudimental im Jahre 2015 und einem Gastbeitrag am Clean Bandit Song „Rockabye“ aus dem Jahre 2016 konnte die britische Sängerin Anne Marie erstmalig auf sich aufmerksam machen. Seitdem ist sie aus den Radios kaum noch wegzudenken, verbucht einem Erfolg nach dem Anderen und dominiert die Charts. Jüngst mit ihrem Hit „FRIENDS“, der seit Februar unanfechtbar auf Platz eins der deutschen Charts steht. Jetzt hat die Sängerin ihr Debütalbum „Speak Your Mind“ veröffentlicht und beweist, dass sie auch ohne die Unterstützung von Rudimental oder Clean Bandit im Gedächtnis ihrer Zuhörer bleibt.

Auf siebzehn Songs in der Deluxe Version beweist Anne Marie dabei all ihr Können. Zwar kennt man, ähnlich wie beim Debütalbum von Zara Larsson, verhältnismäßig viele Songs schon aus dem Radio, dies tut dem Album allerdings keinen Abbruch. Anne Marie präsentiert mit „Speak Your Mind“ ein sehr stimmiges Album, das ihren einzigartigen Stil aufzeigt und sich damit deutlich, von dem was viele als Plastik-Pop oder Pink-Pop bezeichnen, abhebt. Die Songs weisen viel Authentizität  sowie sehr ehrlichen Pop auf.

Stimmlich überzeugt Anne Marie absolut. Sie kann sehr gut zwischen sehr zarten, souligen Tönen und frechen Tönen mit kratzigem Unterton wechseln. Dabei legt sie sehr viel Aussagekraft und Persönlichkeit mit in die Songs hinein, was das Ganze noch einmal einzigartiger macht. Die Art wie sie sich artikuliert ist dabei noch einmal eine Besonderheit an sich. Auch ihre Songtexte zeigen die nötige Tiefe auf, wobei sich wahrscheinlich auch auszahlt, dass Anne Marie viele persönliche Geschichten erzählt. Thematisch besingt sie dabei größtenteils frühere Beziehungen. Ebenfalls ausgezahlt hat sich die Zusammenarbeit mit Ed Sheeran am Song „2002“, der sowohl vom Text, als auch von der Melodie nostalgische Stimmungen an die Musik der Zweitausenderwende hervorruft.

Melodisch können die Songs ebenfalls überzeugen, zeigen viel Harmonie auf und das nötige Rhythmusgefühl. Die Mehrheit der Songs auf „Speak Your Mind“ lässt sich eher in die Kategorie Dance Pop stecken. Gerade deswegen stechen Balladen wie „Then“ besonders heraus. Von diesen hätte es durchaus auch noch einige mehr geben dürfen!
Auch Anne Marie lässt sich, wie bereits JoJo, Demi Lovato oder Zara Larsson, in das neue Frauenbild jüngerer Künstlerinnen stecken, die gleichzeitig selbstbewusst, stark, ein wenig verrückt und super authentisch daher kommen. Dies beweist sie vor allem beim Song „Perfect“, bei dem sie all ihre Macken aufzeigt und verdeutlicht, dass kein Mensch perfekt ist.

Insgesamt hat Anne Marie mit „Speak Your Mind“ ein wirklich gutes Pop-Album veröffentlicht, das vor allem für ein Debütalbum mehr als gut ist. Natürlich handelt es sich bei ihrer Musik im Großen und Ganzen um radiotauglichen Pop, allerdings gibt Anne Marie die nötige Portion Einzigartigkeit mit hinein und hebt sich damit vom Mainstream Einerlei ab. Ihre Songs haben absolutes Ohrwurmpotenzial, laden manchmal zum Tanzen, manchmal zum Weinen ein, klingen gut und sind mitreißend.

Das Album “Speak Your Mind” kannst du hier kaufen.*

So hört sich das an:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBhbGxvdz0iYXV0b3BsYXk7IGZ1bGxzY3JlZW4iIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiBjbGFzcz0iYXJ2ZS1pZnJhbWUgZml0dmlkc2lnbm9yZSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIG5hbWUgc2FuZGJveD0iYWxsb3ctc2NyaXB0cyBhbGxvdy1zYW1lLW9yaWdpbiBhbGxvdy1wcmVzZW50YXRpb24gYWxsb3ctcG9wdXBzIiBzY3JvbGxpbmc9Im5vIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3Fxb2I0RDNCb1pjP2l2X2xvYWRfcG9saWN5PTMmIiB3aWR0aD0iNDgwIiBoZWlnaHQ9IjI3MCI+PC9pZnJhbWU+

Website / Facebook / Instagram

Die Rechte des Covers liegen bei Atlantic Records UK.