Boston Manor – Be Nothing.

boston-manor-be-nothing

Boston Manor gelten als Pop-Punk-Band. Sie spielen jedoch nicht den typischen Pop-Punk, sondern ähnlich wie Real Friends & Knuckle Puck einen Mix aus Emo-Einflüssen und Punk und Pop. Oder sowas.

In den vergangenen zwei Jahren bewiesen Boston Manor mit ihren EPs “Driftwood” und “Saudade”, dass sie das Zeug dazu haben, gute Songs zu schreiben und sich auszuprobieren. Doch erst mit dem jetzt über Pure Noise Records erschienenen Debütalbum “Be Nothing.” konnten sie ihre eigene Richtung finden. Die aus Blackpool (UK) stammende Band erfand das Rad dabei nicht neu, ließ in den derzeit verbreiteten Sound allerdings ihre ganz eigene Note einfließen. Auf 10 Songs bzw. 34 Minuten sind herzergreifende Texte auf schnellen, punkigen Melodien zu hören. (Bestes Beispiel: “Forget Me Not”.) Die zuvor veröffentlichten Singles sind dabei nicht einmal die besten Anspielstationen.

Was die Songs ausmacht, ist der Wiedererkennungswert der Band. Trotz Mitsing-Tauglichkeit versprühen Boston Manor kaum einen Vibe von Festival-Sommer-Spaß. Es ist vielmehr die richtige Musik für den Herbst. “Be Nothing.” macht Spaß und ist gut produziert, sticht jedoch aus der Masse an neuen “Pop-Punk”-Bands nicht heraus und wird überwiegend von denen gehört werden, die sowieso schon begeisterte Fans dieses Genres sind.

So hört sich das an:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=xgqaqyV2oIk

Facebook / Twitter

* Affiliate-Link: Du unterstützt minutenmusik über deinen Einkauf. Der Artikel wird für dich dadurch nicht teurer.