Muso – Amarena

muso amarena

“Beat number one/three and four and” sagt das Vocalsample und der erste Beat drückt sich in des Hörers Ohren. So beginnt die zweite Platte des Rappers Muso, die auf den Namen “Amarena” hört. Der Opener “Acid Trips auf Esspapier” war bereits als erste Vorabsingle erschienen und versprach Musos Anhängern nicht zu viel – die elf folgenden Songs halten das dort vorgegebene, hohe musikalische Niveau. Sie bilden eine Einheit, ein rundes Gesamtwerk. Themenvielfalt wird kaum geboten; es geht wie im bereits 2013 über das Erfolgslabel Chimperator veröffentlichten Erstlingswerk “Stracciatella Now” um große und kleine Gefühle aus dem Alltag junger Erwachsener. Neben dem Textinhalt ähnelt sich auch das Klangbild in allen Songs und stellt ein gut produziertes Komplettpaket, das kaum zu Wünschen übrig lässt, dar.

Ein deutliches Highlight der Platte ist die zweite Vorabsingle “Ultimatum”, eine Zusammenarbeit mit Rapper Ali As. Der Song bietet wirklich alles, was Musos Sound ausmacht: tiefe Gedanken, fast-kitschig verpackt in technisch versierte Raps auf moderne und detailverliebte Beats. Genial eingängige Hooks inklusive. Ein weiteres Highlight ist der Song “Two Steps Further”, der ähnliches Hitpotential aufweist. Neben Ali As und einigen nicht als direkte “Features” gelistete Backgroundstimmen ist Xavier Naidoo Gast in der Hook von “Egofilm”. Während heutzutage gefühlt nahezu jeder deutsche Rapper eine Xavier-Hook in seiner Diskografie vorweisen kann und die meisten Songs, die dabei rauskamen nur schwer zu genießen sind, ist seine Stimme auf “Egofilm” nicht schlecht gesetzt. Dennoch ist der Song eines der wenigen Lowlights. “Amarena” hat das Zeug zu einem Album, das lange hörbar ist. Besonders empfehlenswert beim nächtlichen Alleinsein. Musos Stimme und Texte auf ebendiesen Beats sind ein wahrer Hörgenuss. Allerdings nur für Liebhaber. In der “allgemeinen Rapszene” fand Muso in der Vergangenheit kaum statt, ob sich das mit diesem Album ändern wird, bleibt zu hoffen.

So hört sich das an:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=CeS4jbO8dA0

Website / Facebook

* Affiliate-Link: Du unterstützt minutenmusik über deinen Einkauf. Der Artikel wird für dich dadurch nicht teurer.