Pohlmann – Weggefährten

Pohlmann_Weggefährten

Dass Ingo Pohlmann Musiker mit Leib und Seele ist, sollte man alleine schon an der Hingabe merken, mit der er Musik macht. Kein Wunder also, dass nun sein bereits fünftes Studioalbum „Weggefährten“ erscheint, auf dem er bravourös aufzeigt wie schön und emotional deutschsprachige Musik sein kann.

Pohlmann produziert Musik, die bewegt. Dies wird bereits in seinem fast achtminütigen Intro „Im Wald nebenan“ deutlich. Wo er so ruhig und gefühlsbetont in eine andere Welt entführt, dass Gänsehaut vorprogrammiert ist. Dieser Charme lässt sich ebenso bei den etwas groovigeren und lauteren Tracks wie „Sweet Granada“ wiederfinden. Generell verbindet Pohlmann auf „Weggefährten“ sehr tiefsinnige, intensive und poetische Texte mit einer großen Bandbreite an emotionalen Variationen. Mal laut, dann wieder etwas leise. Teilweise fröhlich oder doch traurig.

Seine Stimme untermalt das ganze Farbenspiel. So kräftig sie auch auftritt, so vermag Pohlmann es spielend trotzdem etwas Zerbrechliches und furchtbar Zartes mit hineinzulegen. Egal welche Instrumente im Hintergrund zu hören sind, seine Stimme dominiert und passt sich spielend an alle Gegebenheiten an. Die Lieder als solches wirken dabei sehr minimalistisch gehalten, was einerseits die Worte Pohlmanns noch viel nahbarer macht. Andererseits aber auch die gewisse Tiefsinnigkeit und Glaubwürdigkeit mit sich bringt. Die Stimmung passt in jedem Track und verhindert so eintönige oder gar langweilige Lieder. Vor allem die Songs „ Ich will, dass du mitgehst“, „Passiert“ und „Gelassenheit“ strahlen dabei besonders heraus.

Dass „Weggefährte“ direkt aus der Seele Pohlmanns spricht, wird an allen Ecken und Kanten deutlich. Auf sehr tiefgründige, emotionale und intensive Art und Weise zeigt er seine Gedanken auf. Dabei bringt er eine sehr beneidenswerte Glaubwürdigkeit mit ein, die bei egal welchem Tempo oder Genre zieht. Wer gerne Musik von Clueso oder Max Mutzke hört, sollte sich diese Lieder auch unbedingt einmal anhören.

So hört sich das an:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=O0vdWKvJK0g

Website/ Facebook/ YouTube/ Instagram

Die Rechte des Covers liegen bei Bmg Rights Management (Warner).

* Affiliate-Link: Du unterstützt minutenmusik über deinen Einkauf. Der Artikel wird für dich dadurch nicht teurer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.