Urlaub in den Utopien mit den größten Musikacts auf dem Sziget Festival!

Groß, größer, Sziget: Seit 1993 verwandelt sich eine der Donauinseln in Budapest zu einem utopischen Stück Frieden mit den besten Musik-Acts der Welt. Fokus liegt neben der Musik aber auch immer auf den wahnsinnig bunten Side Events und dem Erlebnis – so nah an Budapest und doch mitten in der Natur. Vom 7. bis zum 13. August wird auch in diesem Jahr ein Line-Up der Extraklasse geboten.

Kleine Kostprobe gefällig? Die Headliner-Riege führen die Rock-Giganten Foo Fighters an, gefolgt werden sie vom aktuell größten Pop-Star Ed Sheeran, der First-Lady des Indie Florence + The Machine, dem Hip-Hop-Durchstarter Post Malone und den Alternative-Lieblingen Twenty One Pilots, die nun auch endlich auf den großen Bühnen angekommen sind.  Bei einer Woche Spielzeit darf man aber natürlich auch neben den riesigen Namen spannende Auftritte erwarten und hier verspricht das Festival dieses Jahr mit Electro-Liebling James Blake, Indie-Pop von Years And Years und Chvrches, dem Rock-Abriss von Frank Carter & The Rattlesnakes, den Prog-Helden Coheed and Cambria, dem Singer-Songwriter-Americana-Darling Frank Turner mit seinen Sleeping Souls, Newcomern wie Yungblud und Superorganism, aktuellen angesagten Acts wie Idles und Pale Waves und den deutschen Vertretern Leoniden, Bosse oder Roosevelt musikalische Unterhaltung der Extraklasse – die Liste ist unendlich und voller spannender Acts.

Wenn man schon mal vor Ort ist, sollte man sich auch an der großartigen Aufmachung des Festivals erfreuen dürfen. Spektakuläre Gymnastik- und Zirkusvorstellungen inklusive Wasser, Feuer, Illusionen und Feuerwerken dürfen genau bestaunt werden. Genau so darf man sich auch auf einer der zahlreichen Boot Partys auf der Donau freuen, bei der zu pulsierenden Beats das atemberaubende Panorama von Budapest bestaunt werden darf. Und als wäre das nicht alles schon wahnsinnig genug, setzt das Sziget dieses Jahr den Fokus auf die Love Revolution: Eine Revolution, die sich gegen nukleare Bedrohungen stark macht, für eine offene Gesellschaft einsteht, Nachhaltigkeit und Umweltschutz zentral setzt und Respekt vor den Menschenrechten fordert. Das Sziget verfolgt diese Utopie, möchte zu einer “Dream Nation” werden – und utopisch wird die Woche wohl ohne Frage, wenn Besucher*innen aus der ganzen Welt auf der Donauinsel zusammen kommen und friedlich feiern.

Wenn ihr auch dabei sein wollt, solltet ihr euch beeilen, denn die Early-Bird-Tickets gibt es nur noch bis 12 Uhr am 9. Mai! Alle Karten – also Tagestickets, 3-Tages-Tickets, 5-Tages-Tickets und 7-Tages-Tickets – gibt es auf der Festival-Website. Macht doch auch Urlaub in Budapest und werdet ein “Sitizen” – so schön wird es in Europa diesen Sommer sonst wohl kaum noch.

Und so sah das im vergangenen Jahr aus:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=D8YJxdSBayc

WebsiteFacebookInstagramTwitter

Rechte am Beitragsbild liegen beim Sziget Festival.

* Affiliate-Link: Du unterstützt minutenmusik über deinen Einkauf. Der Artikel wird für dich dadurch nicht teurer.