Max Richard Leßmann auf Solopfaden

Der Sänger der Band Vierkanttretlager macht jetzt sein eigenes Ding. Max Richard Leßmann wird am 21. Juli sein erstes Solo-Album mit dem schönen Titel „Liebe in Zeiten der Follower“ veröffentlichen, das in Zusammenarbeit mit Sebastian und Johannes Madsen entstanden ist. Mit seiner Band war der Husumer eher für rauen Indierock und melancholisch-verbitterte Texte bekannt. Sein Soloprojekt scheint allerdings in eine ganz andere Richtung zu gehen.

Nach einem ersten Vorgeschmack im Januar hat nun mit „Ich wünschte“ der zweite Song aus dem neuen Werk seinen Weg in die Öffentlichkeit gefunden. Die Musik klingt nach den 20er Jahren, nach Chanson und Swing. Die Texte strotzen vor Romantik und während man sich gerade noch fragt, ob es vielleicht zu viel des Guten sein könnte, merkt man, dass man schon längst mitpfeift und vor sich hin grinst. Man darf also gespannt sein, welche Überraschungen Max Richard Leßmann noch für uns parat hält! Neben der Albumveröffentlichung wird er natürlich auch live unterwegs sein, z.B. als Support für die Sportfreunde Stiller, beim Kosmonaut Festival und beim Deichbrand Festival. Wir freuen uns auf jede Menge Romantik aus dem Hause Leßmann!

So hört sich das an:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
http://www.youtube.com/watch?v=7JYDP_2icPw

Facebook / Instagram

Fotocredit: Ingo Petramer

* Affiliate-Link: Du unterstützt minutenmusik über deinen Einkauf. Der Artikel wird für dich dadurch nicht teurer.