Parkway Drive – Reverence

Parkway-Drive-Reverence

Wind heult, ein Rabe kräht, Saiten einer Akustikgitarre erklingen und  Frontman Winston McCall spricht mit tiefer Stimme bis alles in einem ersten Breakdown mündet. So beginnt das neue Parkway Drive Album „Reverence“, welches am 04. Mai erschienen ist. Und mit dem ersten Song „Wishing Wells“ schaffen Parkway Drive nicht nur einen perfekten Albumeinstieg, sondern auch ein perfektes Intro für kommende Livesets!

Die Australier sind als eine der besten Livebands bekannt, aber auf “Reverence” zeigen sie, dass sie auch auf Platte, ganz ohne ablenkende Pyrotechnik, überzeugen können. Während die Singleauskopplung “The Void” noch stark an die vorherige Platte “IRE” erinnert, zeigt der Rest des Albums, dass Parkway Drive doch etwas experimentierfreudiger sind. Besonders sticht hier “Shadow Boxing” hervor, welcher mit einem Rap-Part (!), Klavier und Chören daherkommt. Beim ersten Hören mag das zwar etwas chaotisch und ungewohnt wirken, aber irgendwie ergibt es dann doch alles Sinn. Und im Gegensatz zum modernen Album stammt das Artwork auf dem Albumcover übrigens von dem Gemälde “Der Höllensturz der Verdammten“ von Peter Paul Rubens  aus dem Jahre 1620! Und das passt sehr gut, denn das Spiel mit Gegensätzen zieht sich durch das ganze Album. So funktioniert „Absolute Power“ als  Antagonist zum nachfolgenden Song “Cementary Bloom”. Der eine brachial, mit harten Riffs und der andere stärker auf große Melodien bedacht und mit Chor im Hintergrund.

Auch das Aufeinanderfolgen von komplexen Liedern, wie zum Beispiel “I Hope You Rot“, und eher simpler gehaltenen Songs à la “The Void“ machen die Platte so interessant. „Reverence“ endet ruhiger und recht untypisch für Parkway Drive leise und sanft mit “The Colour Of Leaving“, bei dem Winston McCall mit zerbrechlicher Stimme über den Verlust von guten Freunden redet. Insgesamt zeigen Parkway Drive eine größere Bandbreite ihrer Fähigkeiten und haben mit “Reverence” ein Album geschaffen, welches wie dafür gemacht ist vor großem Publikum gespielt zu werden!

Hier kannst du das Album Reverence von Parkway Drive kaufen!*

Und so hört sich das an:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBhbGxvdz0iYXV0b3BsYXk7IGZ1bGxzY3JlZW4iIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiBjbGFzcz0iYXJ2ZS1pZnJhbWUgZml0dmlkc2lnbm9yZSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIG5hbWUgc2FuZGJveD0iYWxsb3ctc2NyaXB0cyBhbGxvdy1zYW1lLW9yaWdpbiBhbGxvdy1wcmVzZW50YXRpb24gYWxsb3ctcG9wdXBzIiBzY3JvbGxpbmc9Im5vIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL1dMXzhaWTg5ZFA0P2l2X2xvYWRfcG9saWN5PTMmIiB3aWR0aD0iNDgwIiBoZWlnaHQ9IjI3MCI+PC9pZnJhbWU+

Website / Facebook/ Twitter / Instagram

Die Rechte des Coverbildes liegen bei Epitaph Records.

* Mit "*" markierte Links sind Provisionslinks. Klickst du auf einen solchen Link, und kaufst auf der verlinkten Seite ein Produkt, erhält minutenmusik eine kleine Provision. Das ist eine gute Methode, unsere Arbeit zu unterstützen. Der Preis verändert sich dadurch für dich selbstverständlich nicht!