lysistrata

Französische Post-Hardcore/Math-Rock-Band Lysistrata erstmals auf Deutschland-Tour!

Lysistrata werden im April 2018 zum ersten Mal Konzerte in Deutschland spielen! Lysis wer? Lysistrata. Noch nie gehört? Musst du, lieber Leser dieses Textes, auch nicht, denn bei der Band aus Frankreich handelt es sich noch um brandaktuelle Newcomer. Tatsächlich ist die Figur der Lysistrata gerade Literaturfans jedoch mit Sicherheit ein Begriff, denn eine der bekanntesten Kömödien aus dem alten Griechenland trägt diesen Titel. Jedenfalls ist Lysistrata nicht gerade der einprägendste Bandname aller Zeiten, aber immer noch eine vergleichsweise leichte Challenge. Alle, die es wirklich wissen

Weiterlesen...
brett-wutkitsch-interview

Interview mit BRETT über die Hebebühne, Ufo361 & die Rettung der Gitarrenmusik

Mit “WutKitsch” haben BRETT kürzlich ihr Debütalbum veröffentlicht, dem bereits zwei EPs vorausgegangen waren. Besagtes Album wurde nun im März in fünf deutschen Städten live vorgestellt, unter anderem auch in Köln, wo ich Frontmann Max Reckleben und Gitarrist Felix Stackfleth zum Interview traf.

minutenmusik: Hallo, BRETT! Ihr habt im Februar mit WutKitsch euer Debütalbum veröffentlicht. Wo ist euer Album entstanden?

Max: Das Album ist in unserem Proberaum in der Hebebühne entstanden, aufgenommen haben wir es in den Home Studios bei unserem Produzenten Franz Plasa.

minutenmusik:

Weiterlesen...
minutenmusik Wochenrückblick Nummer 1!

Die Fantastischen Vier, Máni Orrason, Shaw Mendes, Snow Patrol, The Cool Quest – Wochenrückblick KW 12 2018

Dieses Gefühl, wenn man kurz bevor es zum Konzert geht, noch schnell den Wochenrückblick fertig machen muss. Deshalb heute ganz kurz und bündig: Hier sind unsere News der Woche. Heute besonders poplastig!

David Guetta & Sia – Flames

2011 kreierte David Guetta in Zusammenarbeit mit Sia den Hit „Titanium“, der wochenlang die Charts und Clubs dominierte. Mit „Flames“ haben die beiden einen neuen Track der Zusammenarbeit veröffentlicht und knüpfen damit an alte Erfolgsmuster an. „Flames“ kann mit einer herausragenden Stimme seitens Sia überzeugen, bleibt im Ohr und hat ist

Weiterlesen...
Franz Ferdinand Palladium Köln

Franz Ferdinand, Palladium Köln, 05.03.2018

Manchmal stimmt bei einem Konzert einfach alles. So geschehen beim Hurricane 2014 als Franz Ferdinand die Bühne betraten. Ich hatte leicht einen sitzen, die Abendsonne strahlte gerade noch einmal so richtig, bevor sie sich vom Himmel verabschiedete, die Leute hatten gute Laune und die Band ebenfalls Spaß auf der Bühne. Die wollte man sich also noch einmal ansehen, auch, um das schöne Hurricane Gefühl von damals noch einmal aufleben zu lassen. Geklappt hat das leider nicht, weil Köln Anfang März die kältesten Tage des bisherigen Jahres erlebte – ein spaßiges Konzert durften wir jedoch

Weiterlesen...
Juse Ju Shibuya Crossing

Juse Ju – Shibuya Crossing

Es gibt gewöhnlichere Lebensläufe als den von Rapper Juse Ju. Wer seine Jugend schon wahlweise in den Smog umhüllten Hochhäusern von Yokohama und Tokio, der amerikanischen Großstadt El-Paso oder in der schwäbischen Provinz verbracht hat, der hat Einiges zu erzählen. Vielleicht ist einer der vielen Gründe, warum Juse Ju sich schon als Kind für Rapmusik interessiert hat, die Leidenschaft und Offenheit mit der Rapper ihre Lebensgeschichte erzählen. Denn zu erzählen hat auch Juse Ju viel, sei es aus seiner Kindheit – so zum Beispiel im Opener „Kirchheim Horizont“ – oder aus allen

Weiterlesen...
Antilopen Gang E-Werk Köln

Antilopen Gang, E-Werk Köln, 02.03.2018

Jeder, der die gleiche Begeisterung für Konzerte verspürt, wie wir bei minutenmusik, weiß es: Wochenenden, die mit Konzerten beginnen, sind die besseren Wochenenden. Mit dieser Doktrin im Kopf verschlug es uns am Freitagabend ins Kölner E-Werk, wo die “Armee der Kaputten und der Hässlichen” zum Antilopen Gang Konzert zusammenkam. Nicht nur ein phänomenaler Start ins Wochenende wollte hier von den Fans gefeiert werden, sondern gleichzeitig auch das 40. Konzert der “Anarchie und Alltag”-Tour, einzig am folgenden Tag in Bremen gab die Antilopen Gang noch einmal ihre

Weiterlesen...
Daniel_Hope_Journey To Mozart

Daniel Hope – Journey To Mozart

Es gibt wohl keine Musik, die so zeitlos ist, wie Klassik. Die ältesten, musikalischen Werke, die wir kennen, gehören diesem Genre an – gleichzeitig ist auch heute noch das Interesse an klassischer Musik ungebrochen. Und das keinesfalls nur für ältere Menschen. David Garrett, die Symphoniacs oder die epochalen Soundtracks von Hans Zimmer und Co. zeigen, wie sich Genregrenzen durchbrechen lassen und wie sich auch eine junge Zielgruppe für klassische Musik begeistern lässt.

Doch zurück zu den Alltime-Klassikern: Mozart, Beethoven, Haydn, Schumann, Bach, Vivaldi – es gibt viele große

Weiterlesen...
BRETT WutKitsch

BRETT – WutKitsch

Als Vorband von Van Holzen konnten sie sich bereits unter Beweis stellen. Nun folgen das erste eigene Album und eine eigene Tournee! Die Rede ist von BRETT aus Hamburg.

„WutKitsch“ heißt das Debütalbum der Hamburger, welches nur so strotzt vor Energie. Der Albumname stellt sich dabei aus den zwei zusammengesetzten Worten „Wut“ und „Kitsch“ dar, womit BRETT auf die geäußerten Gefühle in ihren Songs anspielen. „Keine Angst, Gefühle zu zeigen oder auch mal über Liebe, Vermissen oder Verlassen werden zu singen – manche nennen das „Kitsch“. Gepaart mit einer ordentlichen

Weiterlesen...
Kakkmaddafakka Live Music Hall

Kakkmaddafakka, Live Music Hall Köln, 03.02.2018

Schon lange muss man nicht mehr nur in die USA und auf die britische Insel schauen, um großartige Indierock-Bands zu entdecken. Denn Skandinavien bringt schon seit einigen Jahren immer wieder eine Vielzahl an talentierten Künstlern hervor, die nicht nur im Inland sondern auch international immer mehr Fans begeistern, große Clubs füllen und erfolgreiche Verkaufszahlen feiern dürfen. Zu nennen wären hier illustre Namen wie The Hives, Mando Diao oder auch Kakkmaddafakka, die vergangenen Samstag in der Kölner Live Music Hall aufspielten. Zugegeben, meine Zeit mit Kakkmaddafakka auf den Ohren

Weiterlesen...
Yukno Ich kenne kein Weekend

Yukno – Ich kenne kein Weekend

Als ich den Song „Hund“ von Yukno zum ersten Mal gehört habe, war mir klar, dass die beiden Brüder aus der Steiermark, DIE Newcomer 2018 und total durch die Decke gehen werden. Doch falsch gedacht, denn auch wenn ich den beiden Musikern Nichts anderes wünschen würde, sieht die Welt realistisch betrachtet schon wieder anders aus. Aber nochmal von vorne: Yukno, das sind die Brüder Georg und Nikolaus, die im grünen Herzen Österreichs, der Steiermark, zwischen Wiesen und Weiden an ihren Stücken feilen und nun ihr Debütalbum „Ich kenne kein Weekend“ veröffentlichen. Dabei erschaffen

Weiterlesen...