Cover von Refuseds "War Music".

Refused – War Music [Doppel-Review]

Refused sind Genre-Giganten. Und als solche haben sie sich gewissen Erwartungshaltungen zu stellen, die sich natürlich auch vor ihrem neuesten Album “War Music” verfestigt haben. In den ohne Zweifel furchtbaren gesellschaftlichen Missständen, die aktuell vorherrschen, wünscht man sich von einer aktivistischen Band auch Musik mit Haltung. Genau dieser verpflichtet sich das neueste Album auf voller Länge – aber auch auf die richtige Art und Weise?

Jonas beleuchtet vor allem den brisanten Inhalt des Albums:

„They told me, that the classics … Weiterlesen

Foals – Everything Not Saved Will Be Lost Part 2

Desto mehr musikalischen Output eine Band in ihrer Vergangenheit generierte, umso mehr spielen Fragen von Charakter und Weiterentwicklung bei zukünftigen Werken eine Rolle. Fünf Mal dieselbe Platte: Will keiner! Fünf Alben, die kaum ein und derselben Gruppe zuzuordnen sind, stellen jedoch auch niemanden zufrieden! Die britische Indie-Rock-Band Foals brachte seit ihrer Gründung im Jahre 2005 bereits recht erfolgreich fünf Alben an Math-Rock- und Indie-Fans. Album für Album gelang es der Band dabei immer ihren markanten Indie-Frickel-Sound bei zugleich laufender Weiterentwicklung … Weiterlesen

Cover von Sights & Sounds "No Virtue"

Sights & Sounds – No Virtue

Kann Kunst frei sein? Nein, würden die einen sagen und auf den Einfluss von Erwartungen und Konventionen verweisen. Ja, würden die anderen meinen und betonen, dass ein jeder sich nur vor sich selber verantworten müsse. Die Wahrheit liegt vermutlich irgendwo dazwischen. Komplett kann sich wohl niemand von seiner Umwelt befreien. Aber eben ansatzweise. Für Musiker*innen bietet häufig der Griff zu einem Nebenprojekt die Möglichkeit, nochmal von vorne zu beginnen – zumindest so weit das möglich ist. Für Comeback Kid-Frontmann… Weiterlesen

Cover von Kummers "Kiox"

Kummer – Kiox

Jan Kummer ist in Chemnitz so etwas wie eine lokale Größe. Einst betrieb der ehemalige Musiker ein Schallplattengeschäft im Chemnitzer Stadtteil Sonnenberg. „Kiox“ hieß der Hinterhof-Laden. In der Stadt gab es zu dieser Zeit nur einen weiteren Shop der Art. In den 1990er-Jahren musste das Geschäft mit den Platten schließlich trotzdem dicht machen. Der Grund: Die Vinyl neigte sich ihrem Ende zu. Der umtriebige Kummer widmete sich vorher aber bereits anderen Dingen, versuchte sich als Künstler und betrieb zwischenzeitlich als … Weiterlesen

Konzertbericht von Touché Amoré und Deafheaven im Carlswerk Victoria Koeln, 07.10.2019

Touché Amoré und Deafheaven, Carlswerk Victoria Köln, 07.10.2019

Kunst verbindet. Das dachten sich die zehn Mitglieder von Touché Amoré und Deafheaven zumindest vor einigen Monaten. Beide Bands eint eine langjährige Freundschaft. Deshalb beschlossen die Post-Hardcore-Sternchen und die Blackgaze-Hipster quer über den europäischen Kontinent verteilt 24 gemeinsame Konzerte zu spielen. Weil die beiden Bands sich musikalisch dann doch in unterschiedlichen Welten abspielen, holte man sich noch Portrayal Of Guilt in das Tour-Boot, die die Welt des Hardcore mit der des Black-Metals zumindest ansatzweise zusammenführen. Ein Erlebnisbericht von der viel … Weiterlesen

Albumcover von The Menzingers "Hello Exile"

The Menzingers – Hello Exile

Aus wüstem Fäuste-In-Die-Luft-Punk werde nachdenklicher Americana-Punk-Rock: Mit ihrem sechsten Studioalbum seit 2007 entwickeln The Menzingers den Sound ihrer energetischen Frühwerke zu einem Gemisch hin, auf das Bruce Springsteen wahrlich stolz wäre, wenn er denn noch aktiv musizieren würde. Moment – der macht noch Musik? Na, dann ist er vermutlich stolz! The Menzingers mit „Hello Exile“: Klappe zu. Film ab.

Um ihrem Sound ein neues Gewand zu verpassen, setzte sich das Quartett von der amerikanischen Ostküste ein erneutes Mal mit Szene-Sternchen … Weiterlesen

Cover von City And Colours "A Pill For Loneliness"

City And Colour – A Pill For Loneliness

Unsere Gesellschaft lehrt: Geht es dir nicht gut und funktionierst du nicht mehr, dann flöß dir Medikamente ein und sorg gefälligst wieder dafür, dass du abliefern kannst. Das paradoxe daran: Viele Gefühle lassen sich nicht einfach so „heilen“. Trauer über Verluste oder Einsamkeit wegen fehlender sozialer Kontakte lassen sich nicht durch die Einnahme einer Substanz „beheben“. Auch das Hochgefühl des Glücks kann (noch) nicht auf Knopfdruck generiert werden. Bis die Wissenschaft so weit ist den Menschen auch auf ihrer fundamentalsten … Weiterlesen

Die Höchste Eisenbahn beim New Fall Festival 2017 von André Symann

Verlosung: Tickets für William Fitzsimmons und Gurr auf dem New Fall Festival

Mit seinem stets andersartigem Programm und besonderen Locations bietet das Düsseldorfer New Fall Festival Jahr für Jahr eine angenehme Alternative zu riesigen Open-Airs und Arena-Konzerten. Quer in der Stadt verteilt treten auch in diesem Jahr vom 10. bis 14. Oktober fünf Tage lang zahlreiche kleine und große Künstler und Künstlerinnen auf. Traf man Allround-Talent Alligatoah in den vergangenen Wochen noch in der unendlich riesigen Kölner Lanxess Arena an, so zieht es das Nordlicht im Rahmen des New Fall Festivals in … Weiterlesen

Cover von anoraks "Sleep Well"

anorak – sleep well

Das Rad kann nur einmal erfunden werden. Nicht jede Band kann einen komplett neuen Stil aufkommen lassen. Die Feststellung, dass es nach jedem Schöpfer auch unzählige Nachahmer gibt, liegt deshalb auf der Hand. anorak aus Köln gehören eher zu letzteren und sind damit eine Band unter vielen. Das Quintett macht seine Sache aber so gut, dass ihm in der deutschen DIY-Szene trotzdem Relevanz zugesprochen werden muss. „sleep well“ ist das zweite Studioalbum der jungen Band und macht in Sachen Soundentwicklung … Weiterlesen

Cover von 65daysofstatics "replicr, 2019"

65daysofstatic – replicr, 2019

Die emotionalisierende Kraft der Musik als Kunstform liegt nicht nur in ihren Texten und ihrem Gesang. Das stellt die klassische Musik seit über drei Jahrhunderten unter Beweis. Seit einigen Dekaden zeigen auch unzählige Post-Rock-Bands, dass sich rein instrumentale Musik ebenfalls darin verstehen kann bestimmte Stimmungen und Gefühlslagen zu vermitteln. Man wühle sich nur durch in die Schlüsselwerke von Explosions In The Sky, *shels und Caspian. Mit ihrem stets elektronisch angehauchten Post-Rock und dem in den Anfangstagen starken Math-Rock-Einfluss nahmen … Weiterlesen