Twin Atlantic - GLA

Twin Atlantic – GLA

Gerade mal zwei Jahre ist es her, seitdem die Glasgower Band Twin Atlantic ihr letztes Album „Great Divide“ veröffentlicht hat. Jetzt erscheint mit „GLA“ der Nachfolger, der viel Spaß macht und zu Unterhalten weiß – Und ein wenig an alte Zeiten zurückerinnert.

Schlug der Vorgänger noch eine andere Richtung an, war sehr poppig produziert und von wenigen Riffs dominiert, besticht „GLA“ vor allem durch seine beefige Produktion und sein lässiges Gitarrenspiel. Erinnern die Riffs oftmals an Kollegen wie die Black Keys, was keinesfalls als Kritik zu sehen ist, macht vor allem

Weiterlesen...
John Coffey, Luxor Köln, 10.09.2016

John Coffey, Luxor Köln, 10.09.2016

John Coffey lösen sich auf! Groß war das Geschrei als die Band aus den Niederlanden eben dies ankündigte. Noch einmal wolle man mit den Fans feiern, deshalb ginge man auf eine letzte Tour. Auch in Deutschland lagen unter anderem Hamburg, Berlin und Köln auf dem Tourplan. Eben diese letzte Show in Köln fand am vergangenen Samstag statt und war besonders eins: Sehr heiß und schwitzig.

Eröffnen durften bei den deutschen Shows die Landesmänner von Swain, die früher schon unter dem Namen „This Routine Is Hell“ Bekanntheit erlangt hatten. Ihre Mischung aus Grunge, Punk und Hardcore kam

Weiterlesen...
Van Holzen, Kesselhaus Greven, 09.09.2016

Van Holzen, Kesselhaus Greven, 09.09.2016

In der Kleinstadt Greven, die sich nur einige Kilometer von Münster entfernt befindet, gibt es seit über zehn Jahren eine kleine Konzertlocation – das Kesselhaus -, die vor allem die Jugendkultur des Städtchens aufwerten soll. Regelmäßig finden sich Newcomer aus ganz Deutschland in dieser schönen kleinen Location ein, um den Bewohnern zu helfen aus dem grauen Alltagsleben zu entfliehen und sich dem Rock’n Roll hinzugeben. Auch die junge Ulmer Band Van Holzen durfte vergangene Woche in Greven auftreten.

Unterstützt wurden die Jungs hierbei von der Münsteraner Band Rowan Oak. Diese

Weiterlesen...
Touché Amoré - Stage Four

Touché Amoré – Stage Four

Jeremy Bolm ging es besser. Zumindest machte es auf dem dritten Album seiner Band Touché Amoré „Is Survived By“ den Anschein, ob der sonst so introvertierte Sänger, sich nun endlich in der Gesellschaft einfinden konnte. Drehten sich die Texte seiner Band sonst eher um traurige Themen wie Depression und das Fehl-am-Platz-Fühlen, konnte man diesmal einen positiveren Fokus setzen. Das vierte Album der Post-Hardcore-Band geht thematisch zurück zu den Wurzeln der Musiker. Das Hauptthema des Werkes ist die Trauer und der Tod – genauer gesagt beschäftigt sich Bolm mit dem Tod seiner

Weiterlesen...
Van Holzen Interview

Interview mit Van Holzen!

Wir sind extra nach Greven bei Münster gereist, um mit Florian (Gesang, Gitarre) und Daniel (Schlagzeug) von Van Holzen über ihre Band, ein kommendes Album und gute und schlechte Musik zu plaudern. Wer sie sind und was die Band macht, erklären sie am besten selber!

minutenmusik: Hallo Jungs! Könnt ihr mal für Leute, die vielleicht noch nicht auf euch gestoßen sind, erklären wer ihr seid und was ihr so für Musik macht?

Florian: Wir sind drei Leute. Wir machen Rock-Musik – Gitarren-Musik, haben deutsche Texte und viel Energie, spielen alles sehr roh und hart. Im großen und

Weiterlesen...

Zack De La Rocha veröffentlicht erste Single aus Album!

Zack De La Rocha, der Frontsänger der amerikanischen Polit-Band Rage Against The Machine, veröffentlicht nächstes Jahr sein erstes Album als Solo-Künstler. Er ist damit das letzte Mitglied der Band, die mittlerweile unter Rock-Fans Kultstatus erreicht hat, das sich neben der momentan pausierenden Band noch anderweitig musikalisch betätigt. Hatten sich die Instrumentalisten Morello, Commerford und Wilk in letzter Zeit vor allem ihrem Projekt “Prophets Of Rage” und der Rettung Amerikas vor Donald Trump gewidmet, war es um De La Rocha verdächtig still geworden. Nun bietet der

Weiterlesen...
Gulfer - What Gives?

Gulfer – What Gives?

Das Debüt der kanadischen Emo-Math-Rock-Band Gulfer ist in ihrer Heimat schon einige Zeit erhältlich. Nun erscheint „What Gives?“ auch in Europa, was die Band mit einer ausgedehnten Release-Tour huldigt, auf der der ein oder andere die Band bestimmt schon kennenlernen durfte.

Gulfer vereinen verschiedenste Einflüsse in ihrem Sound. Die Bandbreite dieser ist mit Indie, Emo, Math-Rock, Alternative und Punk ungefähr so breit, wie fett sich das Ergebnis auf den sieben Songs der Platte auch anhört. Insbesondere der mathige Anteil sticht zwischen den anderen Einflüssen hervor. Kaum ein Riff

Weiterlesen...
Returner EP

Neue Core-Band Returner veröffentlicht Debüt-EP!

Köln hat eine neue Band geboren! Returner gibt es erst seit sehr kurzer Zeit – trotzdem haben die Jungs schon eine selbstbetitelte EP veröffentlicht, die man sich seit gestern hier pay-what-you-want-mäßig herunterladen kann. Die jungen Musiker mischen Hardcore mit Metaleinflüssen und tun das schon sehr erfolgreich. Einige aus der Szene bekannte Gesichter kennt man auch schon – ein Teil der Band war früher auch in der mittlerweile aufgelösten Metal-Band Until September vertreten. Checkt das mal aus! Hoffentlich kann man sich das bald auch Live anschauen.

So hört sich das an:

Weiterlesen...
Doe - Some Things Last Longer Than You

Doe – Some Things Last Longer Than You

Die Geschichte der Band, um die sich der folgende Text dreht, klingt wie aus einem Kinderbuch. Kennengelernt haben sich Nicola Leel (Gesang, Gitarre) und Jake Popyura (Schlagzeug, Gesang) von der britischen Indie-Punk-Band Doe 2013 über eine Kleinanzeige, konnten schnell gemeinsame Hobbys und Interessen finden und gründeten kurze Zeit später schon ebendiese Band. So schnell kann das gehen! Nun erscheint – drei Jahre später – auch schon ihr Debütalbum „Some Things Last Longer Than You“, welches viele Grunge-, viele Punk- und viele Indie-Jünger zufriedenstellen wird.

Die Musik

Weiterlesen...
popNRW-Preis 2016 - Giant Rooks - Coma

Die Gewinner des popNRW-Preis!

Gestern ist im Rahmen des c/o-Pop-Festivals in Köln der popNRW-Preis verliehen worden, der jährlich von dem Förderprogramm popNRW – einem Zusammenschluss von Landesmusikrat NRW, NRW Kultursekretariat und Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW – geehrt wird. Im ehemaligen Millowitsch-Theater am Rudolfplatz (jetzt Volksbühne am Rudolfplatz) fanden sich nominierte Künstler, wie die Donots und Kmpfsprt, aber auch Pressevertreter ein, um gespannt auf die Verkündung der Gewinner zu warten.

In der Kategorie „Newcomer“ kam es dann auch gleich zur

Weiterlesen...