Interview mit Madeline Juno über „Besser kann ich es nicht erklären“

Knapp zwei Wochen ist es her, dass Madeline Juno ihr fünftes Studioalbum „Besser kann ich es nicht erklären“ veröffentlicht hat. Die 15 Tracks darauf nehmen mit auf eine Reise, die mit Trennungsschmerz beginnt, aber mit so viel mehr Essenz und Lichtblicken endet. Im Interview spricht die Sängerin über ihr neues Werk, das jüngst sogar in den Charts wie eine Bombe eingeschlagen ist, über die schwierige Rolle von Frauen in der Musikwelt und über die Wichtigkeit von Mental Health.

minutenmusik: … Weiterlesen

Madeline Juno - Besser kann ich es nicht erklären

Madeline Juno – Besser kann ich es nicht erklären

„Es ist nicht schlimm, dass du einfach weg warst/ Ohne ein Signal/ Und es ist okay, dass du alles kaputt machst/ So, als wär’s dir scheißegal. Da ist nur ein Problem, das nicht weg geht/ Mit allem andern komm‘ ich klar/ Es ist die Angst, das passiert mir jetzt jedes Mal/ Das passiert jetzt jedes Mal.“

Es ist nicht immer einfach seine Gefühle in Worte zu verpacken, den Emotionen Leben einzuhauchen und seine Gedanken so zu ordnen, dass man sie … Weiterlesen

Jahresrückblick 2021: Alina

Gefühlt ist das Jahr 2021 nur so an mir vorbeigerast und kaum greifbar. Es hinterlässt auf den ersten Blick viele Momente voller Traurigkeit, Schmerz, Wut, Tränen und negativen Emotionen in diversen Lebenslagen. Etwas überschattet davon gab es aber auch diese Momente, die geprägt von Liebe, Freundschaft, Lachen und Musik waren. Musik, die wie ich feststellen musste, oft sehr traurig war, aber auch zum Lachen angeregt hat, zum Reflektieren und die vor allem für unendlich viele Marmeladenglasmomente gesorgt hat. Irgendwie habe … Weiterlesen

Madeline Juno_Bevor ich dich vergesse

Madeline Juno – Bevor ich dich vergesse

„Und wenn ich von Liebe sprach/ Hab ich immer dich gemeint/ Hab ich an Vertrauen gedacht/ Fielen mir nur uns beide ein/ Ich will nie wieder/ Nie wieder nach Neukölln“

Ehrlich, emotional, harmonisch und mitreißend. Dies sind wahrscheinlich nur wenige von vielen Attributen, die auf die Musik von Sängerin Madeline Juno zutreffen. Und doch bringen sie es voll auf den Punkt. Im Jahr 2013 erreichte sie mit dem Song „Error“ größere Bekanntheit, als dieser gleichzeitig als offizielle Soundtrack für den … Weiterlesen

Madeline Juno_Was bleibt

Madeline Juno – Was bleibt

Den Sprung vom Englischen ins Deutsche zu machen ist nicht immer einfach. Gerade Balladen klingen in der eigenen Muttersprache oftmals mehr nach Schlager – ohne viel Authentizität. Dass eben dieser Sprung aber manchmal auch goldrichtig sein kann, hat Madeline Juno in der Vergangenheit bereits eindrucksvoll bewiesen. Nachdem sie mit dem Song „Error“ vor nun mal mehr als sechs Jahren ein absolut erfolgreiches Debüt feiern durfte und zwei Alben in englischer Sprache aufnahm, hat sie sich auf ihrem dritten Studioalbum „DNA“ … Weiterlesen

Madeline Juno_DNA

Madeline Juno – DNA

Ihr Debütsong „Error“ schlug in den Charts ein wie Bombe und diente sogar für den Film Fack ju Göhte als Titelsong. Zwei Alben später ist Madeline Juno nicht weniger erfolgreich und veröffentlicht ihr drittes Studioalbum „DNA“. Auf diesem singt Madeline Juno, im Gegensatz zu den vorherigen Alben, zum ersten Mal  nur auf Deutsch.

Auf sechzehn Songs begeistert sie dabei mit einer tollen und ausdrucksstarken Stimme. Der Wechsel zur deutschen Sprache hat der Klangfarbe ihrer Stimme definitiv gut getan. Sie klingt … Weiterlesen