Kool-Savas_Press_Credit-Katja-Kuhl

Kool Savas sagt Tour ab!

Vor einer Weile berichteten wir noch über die aktuelle Tour von Kool Savas. Nachdem der Mai-Teil der Tour noch stattfand, müssen die Daten im September leider abgesagt werden. Die offizielle Meldung hierzu:

„Liebe Fans,
leider können wir die für September angesetzten Essahdamus Tourdates in München, Osnabrück, Leipzig und Berlin aufgrund einer Überschneidung mit einem anstehenden Projekt nicht wie geplant spielen. Das tut uns sehr leid! Wir bitten euch daher, die bereits gekauften Tickets an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückzugeben. Wenn ihr bei tickets.de

Weiterlesen...
essahdamus

Kool Savas auf „Essahdamus“-Tour im Mai und September!

Seine Essahdamus-Tour ist bisher eine ziemliche Erfolgsgeschichte. Viele ausverkaufte Häuser waren bereits dabei, so beispielsweise bei der Show in Augsburg, über die wir an dieser Stelle berichteten. Dabei trifft man auf den Shows sowohl solche, die bereits seit den ersten Tagen vor über 20 Jahren dabei sind, aber gleichermaßen auch viele, die in jüngerer Zeit dazugekommen sind. Logisch, denn das aktuelle Mixtape Essahdamus zeigt, dass Savas es auch mit jüngeren Vertretern seines Genres locker aufnehmen kann.

Bei so einer Erfolgsgeschichte ist es wenig verwunderlich, dass die Tour auch

Weiterlesen...
Kool-Savas_Press_Credit-Katja-Kuhl

Kool Savas, Kantine Augsburg, 24.01.2017

Als Autor dieser Zeilen erwähne ich vorweg: Sollte der Eindruck aufkommen, dass HipHop nicht unbedingt meine Kernkompetenz ist, dann sei gesagt, dass das stimmt. Und dennoch befinden sich einige Acts des Genres im persönlichen Geschmack. Einer davon ist eben Kool Savas. Schon an der Jahrtausendwende zu Schulzeiten gern gehört, hat er sich bis heute im eigenen Geschmack gehalten – und auch ohne über all die Jahre jede einzelne Veröffentlichung mitbekommen zu haben, war die Freude groß, als ein Konzert in der näheren Umgebung angekündigt war. Also in den Zug gesetzt, nach Augsburg-Oberhausen

Weiterlesen...

Jahresrückblick 2016: Marius!

Nachdem ich einst mit Alternativmusik.de derjenige war, der den hiesigen Seitenbetreibern ein Dach bot, unter dem sie ihre Artikel veröffentlicht haben, freute ich mich dementsprechend, als es nach dem Aus besagter Seite mit minutenmusik weiterging. Was mich auch freute, war die Anfrage, ob ich nicht in Form eines Gastbeitrages zum Jahresende hier meine Jahrescharts beisteuern möchte. Da sagt man natürlich nicht Nein, sondern macht sich direkt Gedanken, was das Jahr so mit sich brachte. Sich auf zehn Alben festzulegen, ist nie so einfach und je mehr man drüber nachdenkt, desto mehr fragt

Weiterlesen...