Only By The Night, Kings of Leon

Plattenkrach: Kings of Leon – Only By The Night

Schon zehn Jahre ist es her, dass die “Kings of Leon” ihr viertes Album “Only By The Night” veröffentlicht haben! Ein guter Zeitpunkt also, noch einmal auf den großen Durchbruchserfolg zurückzublicken. In unserem Plattenkrach erzählt euch Sebastian, warum er dem Album, das er ab und zu sehr gerne hört, einen Sonderstatus in der Diskografie der Band beimisst. Marie wiederum hat sich zum ersten Mal überhaupt ein Album der Kings of Leon angehört und kommt dabei zu einem eher ernüchternden Ergebnis.

Sebastian sagt dazu:

Unter den kommerziell besonders erfolgreichen

Weiterlesen...
Graveyard 2018

Interview mit Graveyard über ihren Neustart, die Bandentwicklung und mögliche Perspektiven!

Ein paar Monate lang war unklar, ob man Graveyard überhaupt noch einmal auf der Bühne sehen oder gar neue Musik von ihnen zu hören bekommen würde. 2016 hatten sich die Schweden nämlich vorübergehend aufgelöst. Schon Anfang 2017 wurde dann aber die Wiederbelebung der Band verkündet. Der Neustart der aus dem Göteborger Raum stammenden Gruppe erfolgte in einer leicht veränderten Besetzung. Während Gründungsmitglied Truls Mörck einige Jahre nach seinem frühen Verlassen der Band bereits für das vierte Album „Innocence & Decadence“ (2015) zu Graveyard zurückgekehrt war

Weiterlesen...
Greta Van Fleet, Anthem of the Peaceful Army Cover

Greta Van Fleet – Anthem of the Peaceful Army [Doppel-Review]

Im Sommer 2017 wurden wir erstmals auf die Band Greta Van Fleet aufmerksam. Inzwischen haben wir für euch in die Doppel-EP From The Fires reingehört und ein Interview mit Schlagzeuger Danny Wagner geführt, das vor dem ersten Deutschlandkonzert der Band im Kölner Bürgerhaus Stollwerck stattfand.

Am 19.10.2018 erscheint nun endlich das Debütalbum der mittlerweile weltbekannten Gruppe. Zwei von uns, Julia und Sebastian, konnten es schon hören. Hier lest ihr unsere durchaus etwas unterschiedlichen Meinungen zu “Anthem of the Peaceful Army”.

Zur Einstimmung ins Album empfehlen wir

Weiterlesen...
Dan Owen - Stay Awake With Me

Dan Owen – Stay Awake With Me

Schon im Vorprogramm der Pop-Sängerin Birdy sang Dan Owen vor zwei Jahren einige der Songs, die es jetzt auf sein langersehntes Debütalbum “Stay Awake With Me” geschafft haben. Die Erfahrung, vor Publikum zu spielen, machte der Engländer übrigens schon im zarten Alter von 13 Jahren. Anfangs noch im Team mit seiner Schwester, entwickelte er mit der Zeit ein Live-Programm als „Blues Boy Dan“, bei dem er sich insbesondere durch Coverversionen bluesiger Klassiker einen Namen machte. Irgendwann entstanden Eigenkompositionen, die zwar viel poplastiger klangen als sein restliches

Weiterlesen...
The Wake Woods - Blow Up You Radio

The Wake Woods – Blow Up Your Radio

“Blow Up Your Radio”, fordert eine Berliner Formation auf ihrem im Frühjahr 2018 erschienen Album – und setzt auf handgemachten Rock, der keinen Trends folgen will.
Ingo, Helge, Tobias und Till, bekannt als “The Wake Woods”, haben sich mit ihrer seit 2010 aktiven Band eben einem Sound verschrieben, der an den „guten alten Rock der 60er und 70er“ erinnern soll. Inspirieren lassen sie sich von berühmten Vorbildern wie The Who, den Stones oder den Beatles. Dabei sind sie natürlich nicht die einzigen, die sich ehrlicher, handgemachter Rockmusik verschrieben haben. Durchaus

Weiterlesen...
Joe Bonamassa

Joe Bonamassa erneut auf Tour – Termine und Konzertbericht aus Köln!

Es gehört schon eine ordentliche Portion Selbstbewusstsein dazu, die eigene Konzerttournee – nicht zum ersten Mal – unter dem Titel „The Guitar Event Of The Year“ zu bewerben. Sein tatsächlich vorhandenes Ausnahmetalent wird dem überaus aktiven und kreativen Gitarrenhelden Joe Bonamassa aber auch kaum jemand absprechen wollen. Schon die Legende B. B. King erkannte schließlich die Fähigkeiten des jungen Bonamassa, als der gerade mal zwölf Jahre alt war, und ließ ihn sogar bei sich im Vorprogramm auftreten. Doch längst ist der mittlerweile 41-Jährige selbst zu einem respektierten

Weiterlesen...
The Temperance Movement Luxor 3

The Temperance Movement, Luxor Köln, 27.03.2018

Anfang des Jahres veröffentlichte die schottische Rockband The Temperance Movement ihr neuestes musikalisches Werk: “A Deeper Cut”. Vor den Arbeiten zu diesem mittlerweile dritten Studioalbum hatte es allerdings einige Turbulenzen gegeben, was die Zusammenstellung der Band betrifft. Während man mit der bereits veröffentlichten Musik und den zahlreichen Konzerten der vergangenen Jahre schon beachtliche Erfolge hatte feiern können, galt es mit der Zeit leider auch,

Weiterlesen...
Queen + Adam Lambert

Auf Tour: Queen + Adam Lambert

Bohemian Rhapsody, We Will Rock You, We Are The Champions, The Show Must Go On, Radio Gaga, I Want To Break Free, Killer Queen, Bicycle Race, A Kind Of Magic, Who Wants To Live Forever, Crazy Little Thing Called Love, Another One Bites The Dust, Somebody To Love, Under Pressure, I Want It All, Don’t Stop Me Now…

Queen haben so viele zeitlose Hits geschrieben, dass es eigentlich kaum verwunderlich ist, wie gefragt sie auch heute noch als Live-Band sind. Selbst ohne den unersetzlichen Frontmann Freddie Mercury beweisen die Gründungsmitglieder Brian May (Gitarre) und Roger Taylor (Schlagzeug)

Weiterlesen...
RivalSons-Denver_2015-02-15

Rival Sons auf Sommertour!

Während sich die Rival Sons gerade auf einer kleinen Amerika-Tournee befinden, nähert sich auch der Festival- und Konzertsommer in Europa mit schnellen Schritten: Zeit also, ein paar Deutschlandtermine bekannt zu geben!

Los geht es mit einem Auftritt am 19. Juni in der Matrix Bochum. Einen Tag später wird die Band dann im Beatpol in Dresden zu sehen sein! Insbesondere für Fans aus Baden-Württemberg und dem Saarland bietet sich am 28. Juni außerdem ein Ausflug ins grenznahe Strasbourg an, wo die Kalifornier nach einem gut

Weiterlesen...
Greta Van Fleet

Interview mit Danny Wagner von Greta Van Fleet über den rasanten Aufstieg einer jungen Rock’n’Roll-Band!

(English version below!)

Seit 2013 ist der 19-jährige Danny Wagner Schlagzeuger bei Greta Van Fleet. Zusammen mit seinen drei Bandkollegen, den Kiszka-Brüdern Josh (Gesang), Sam (Bass) und Jake (Gitarre), sorgt er im Moment für so einigen Wirbel in der Rock’n’Roll-Welt. Als wir Mitte 2017 auf Greta Van Fleet aufmerksam wurden, war es zunächst die erstaunliche Stimme von Sänger Josh, die uns unmittelbar zu fesseln wusste. Es brauchte kaum einen zweiten Hördurchlauf einer Live-Aufnahme des „Safari Song“, bevor sich das Lied schon fest im Gehörgang eingenistet hatte. Gute

Weiterlesen...