Modern Baseball, Schlachthof Wiesbaden, 27.01.2017

In Wiesbaden fand am 27. Januar der zweite Abend der Tour ohne Brendan, der der eine von zwei Frontmännern und Gitarristen und Sängern der Band ist, statt. Im gut gefüllten kleinen Schlachthof hingen Zettel, die es den Konzertbesuchern genehmigen, die Toilette zu benutzen, die für das Geschlecht vorgesehen ist, dem sie sich zugehörig fühlen. Das ist auch innerhalb der Szene noch neu.

Weiterlesen...

Turbostaat, Forum Bielefeld, 20.01.2017

Am Freitag spielten Turbostaat im wunderschönen Bielefeld. Vor ziemlich genau einem Jahr erschien ihre sechste Platte “Abalonia”, mit der sie seither durch die deutschsprachigen Länder touren.

Den Abend im sehr gut gefüllten Forum eröffnete die Band Freiburg, die sich als guter Voract für das Turbostaat-Publikum erwiesen, da ihre Musik der der Hauptband ähnlich ist. Zumindest auf den ersten Klang. Einige Fans kannten Freiburg bereits, während des Auftritts erfuhr man dann nichts Neues von ihnen, denn Ansagen gab es keine.
Während der Umbaupause legte die Hauptband natürlich

Weiterlesen...

Interview mit Boston Manor

Anfang dieser Woche haben wir das Konzert von Boston Manor in Köln besucht. Wir hatten im Vorfeld die Chance, ein bisschen mit Sänger Henry zu plaudern, wobei ein interessantes Gespräch über Lieblingsmusik, die eigene Musik, die eigene Schulzeit und das Besuchen von Konzerten herauskam.

minutenmusik: Im September habt ihr euer erstes Album “Be Nothing.” veröffentlicht. Wie würdest du das Feedback beschreiben, das ihr dafür bekommen habt? Immerhin war es euer Debüt und niemand wusste genau, in welche Richtung es gehen wird.

Henry: Wahnsinn! Wir wussten nicht

Weiterlesen...

Maeckes – Tilt

Nach dem Erfolg der letzten Die Orsons Platte “What’s Goes?” im vergangenen Jahr, auf der Maeckes wieder einmal mehr glänzen konnte als zuvor, wuchs in mir der Wunsch, mal so ein richtiges Maeckes Soloalbum zu bekommen. Er ist ein Ausnahmekünstler mit so viel Potential – wieso kam da nie ein richtig gutes Album? Immer nur irgendwelche Songskizzen-EPs oder Features oder Kram. Die Ansätze waren toll, jedoch fehlte da dieses eine Werk, für das er sich richtig Zeit nimmt, um dann so richtig abzuliefern. Ich rechnete schon fast nicht mehr damit, als es im Sommer auf Festivalshows

Weiterlesen...

Real Friends kommen auf Europa-Tour!

Nachdem die Emo/Pop-Punk Band Real Friends im Sommer ihre zweite Platte “The Home Inside My Head” veröffentlichten, kommen sie im Dezember auf Tour in Europa. Dabei machen sie natürlich auch in Deutschland Halt. Mit der Hauptband spielen allabendlich Knuckle Puck & With Confidence, was einen spaßigen Pop-Punk Abend garantieren sollte!

Die deutschen Termine:

02.12. Köln, MTC
03.12. Stuttgart, Kellerclub
06.12. Hamburg, Hafenklang

So hört sich das an:

Facebook / Instagram / Homepage / Tour-Tickets / Titelbild: Fearless Records

Weiterlesen...

Maeckes & die Katastrophen auf “Tilt”-Tour!

Tilt! So heißt das neue Maeckes Album, das am 21. Oktober erscheinen wird. Zu erwarten ist mehr als nur eine Rap-Platte. Maeckes’ Musik ist so facettenreich, dass sie sich nicht einfach einem Genre zuordnen lässt. Die bislang veröffentlichten Vorabsingles bieten bereits eine Bandbreite von Stilen, die nur einen großen, gemeinsamen Nenner haben: Typisch Maeckes!

Ab dem 21. November sind Maeckes & die Katastrophen auf “Tilt” Tour. Da sollte man hingehen:

21.11. Leipzig, Täubchenthal
22.11. Dresden, Scheune
23.11. Nürnberg, Hirsch
24.11. München, Backstage

Weiterlesen...
Sum 41

Sum 41 – 13 Voices

Die letzte Platte von Sum 41 liegt fünf Jahre zurück. Seitdem ist viel bei Sänger Deryck Whibley passiert – er hatte intensiv mit seiner Alkoholabhängigkeit zu kämpfen und musste 2014 wiederbelebt werden. Darüber wurde oft berichtet, heute soll es um das Gute gehen: Ein neues Sum 41 Album ist erhältlich!

“13 Voices” heißt es und bietet musikalisch wie textlich das, was Fans von der Band gewohnt sind – nämlich Härte. Musikalisch stellen die zehn brandneuen (plus zwei Bonus-)Tracks fast eine Zusammenfassung der bisherigen Diskografie dar. Alles Frühere wurde miteinander

Weiterlesen...
boston-manor-be-nothing

Boston Manor – Be Nothing.

Boston Manor gelten als Pop-Punk-Band. Sie spielen jedoch nicht den typischen Pop-Punk, sondern ähnlich wie Real Friends & Knuckle Puck einen Mix aus Emo-Einflüssen und Punk und Pop. Oder sowas.

In den vergangenen zwei Jahren bewiesen Boston Manor mit ihren EPs “Driftwood” und “Saudade”, dass sie das Zeug dazu haben, gute Songs zu schreiben und sich auszuprobieren. Doch erst mit dem jetzt über Pure Noise Records erschienenen Debütalbum “Be Nothing.” konnten sie ihre eigene Richtung finden. Die aus Blackpool (UK) stammende Band erfand das Rad dabei nicht

Weiterlesen...
muso amarena

Muso – Amarena

“Beat number one/three and four and” sagt das Vocalsample und der erste Beat drückt sich in des Hörers Ohren. So beginnt die zweite Platte des Rappers Muso, die auf den Namen “Amarena” hört. Der Opener “Acid Trips auf Esspapier” war bereits als erste Vorabsingle erschienen und versprach Musos Anhängern nicht zu viel – die elf folgenden Songs halten das dort vorgegebene, hohe musikalische Niveau. Sie bilden eine Einheit, ein rundes Gesamtwerk. Themenvielfalt wird kaum geboten; es geht wie im bereits 2013 über das Erfolgslabel Chimperator veröffentlichten

Weiterlesen...