Tom Morello – The Atlas Underground

Nur wenige Gitarrist*innen erkennt man auch als Laie unverzüglich an der einzigartigen Spielweise. Dazu gehören wohl Santana, Slash und eben Tom Morello. Mit Rage Against The Machine, der erfolgreichsten Crossover-Band aller Zeiten, sprengte er in den 90er Jahren alle Genre-Ketten und erschuf Hymnen für die Ewigkeit. Im Zusammenspiel mit Rapper Zach De La Rocha hauchte Morello dem festgefahrenen Rock-Genre neue Lebenskraft ein. Seine Gitarre kreist dabei um alle Alben herum, sie ist hoch, schrill, elektronisch, einzigartig. Erst letztes Jahr veröffentlicht Morello mit dem Supergroup-Kollektiv

Weiterlesen...
Basement - Beside Myself

Basement – Beside Myself

Ein Vertrag bei einem Major-Label kann vieles bewirken: Ausverkauf, fette Produktion, große Promo-Maschinerie, steigender Bekanntheitsgrad, simplere Musik. All diese Dinge bilden zumindest das ab, was vielfach erwartet wird, wenn eine kleinere Band bei einem der „großen Drei“ unterschreibt. Die britische Emo-Gruppe Basement ging nach drei Langspielern beim Qualitätsgaranten Run for Cover Records Anfang 2017 einen Deal mit Fueled By Ramen, einem zu der Warner Music Group gehörenden Unterlabel, ein. Nun erscheint mit „Beside Myself“ das erste Album über diese

Weiterlesen...
Conchita VB

Best of-Tour zum Abschied: Conchita Wurst feiert ihr großes Finale auf mehreren Bühnen

ACHTUNG! Sämtliche Deutschland-Termine der Tour wurden vom Veranstalter grundlos abgesagt. Alle Österreich-Termine bleiben bestehen. Laut aktuellem Stand finden in Deutschland lediglich die Shows in Oberhausen und Dresden statt!

Sie gilt als die wohl wichtigste Identifikationsfigur der LGBTQ-Community in den letzten zehn Jahren: Conchita Wurst schaffte es im zweiten Anlauf, Österreich für den Eurovision Song Contest vertreten zu dürfen. Der ORF allein entschied 2013, dass sie zum Wettbewerb fahren dürfe und löste damit einen Eklat aus. Es wurde mit Boykott gedroht,

Weiterlesen...

Atreyu – In Our Wake

Googlet man Atreyu und sucht nach ähnlichen Bands, erscheinen unverzüglich die richtig krassen Metalcore-Acts: All That Remains, As I Lay Dying, Killswitch Engage. Doch im Gegensatz zu diesen Genre-Vertretern gingen Atreyu schon immer weiter, was “trve Metal”-Fans wohl kaum gefallen konnten; Balladen, epische Gang-Shouts, klare Alternative-Tracks – auch das fand Platz im Metal-Gewand der Kalifornier. “In Our Wake” geht genau diesen Weg weiter und verbindet diverse Spielarten von Rock-Musik zu einem durchaus einnehmenden Werk.

Schon der Opener “In Our Wake”

Weiterlesen...
World of Hans Zimmer VB

“The World Of Hans Zimmer” zeigt alle Hits aus “Gladiator”, “Der König der Löwen”, “Fluch der Karibik” & mehr

Er gilt neben John Williams und Danny Elfman als der wichtigste Filmkomponist Hollywoods: Hans Zimmer, der 61-jährige Frankfurter, hat das geschafft, von dem viele nur träumen, nämlich den Schritt über den großen Teich. Gleich elfmal war er bei den Oscars nominiert, mit der Musik zu „Der König der Löwen“ konnte er ihn tatsächlich gewinnen. Die Grammys ehrten ihn sogar drei Mal mit einem Preis. Wer hat nicht seine einmalige Musik für „Gladiator“, „Pearl Harbor“, „The Dark Knight“, „Inception“, „Madagascar“, „Fluch der Karibik“,

Weiterlesen...
NightwishVB

Die Symphonic Metal-Legenden Nightwish gastieren gleich 11 Mal in eurer Nähe

Sie gelten seit eh und je als DIE Größen im Symphonic Metal: Nightwish sind nun über 20 Jahre aktiv und prägten mit ihrem epischen, voluminösen und druckvollen Stil zig erfolgreiche Bands wie Evanescence, Within Temptation oder Lacrimosa. Gerade kurz nach dem Millennium war das Medienecho unüberschaubar und der Ruhm der Finnen wuchs. Seit dem dritten Album „Wishmaster“ ging in der Heimat jedes Album auf die 1. 2004 erschien mit „Once“ die erfolgreichste Platte, die selbst in Deutschland die Pole schaffte – gleichzeitig stellt sie den

Weiterlesen...
Julia Engelmann Duisburg

Julia Engelmann, Mercatorhalle Duisburg, 07.10.2018

Die zwei Seiten einer Medaille erlebt Julia Engelmann wahrscheinlich täglich in Form ihres Erfolgs. Das Konto füllt sich, die Fangemeinde wächst, man wird in wichtige Talkshows eingeladen und präsentiert auf sämtlichen deutschsprachigen Bühnen selbstgeschriebene Texte. Könnte schlechter für eine 26-jährige aussehen. Andererseits dehnt sich auch die Masse der Leute aus, die sie unglaublich nervig finden, ihre in lyrischem Versmaß gehaltenen Worthülsen nicht ertragen können und nun, dank eines Tonträgers namens „Poesiealbum“, den Teufel in Person in ihr sehen.

Weiterlesen...
With Confidence Köln 2018

With Confidence, MTC Köln, 01.10.2018

Letztes Jahr im nicht einmal zur Hälfte gefüllten MTC – letzte Woche dann vor ausverkauftem Haus: With Confidence kamen mit ihrem zweiten Album wieder nach Köln! Dass die Pop-Punker zwischendurch als Support von Mayday Parade gespielt haben, dürfte einen Teil der neuen Fangemeinde erklären. Doch auch das neue Album “Love & Loathing” hat es in sich und macht die Band entgültig zu einer der besten ihrer Art.

Die Band Story Untold sollte das Kölner MTC zuerst einheizen. Dies taten sie dann vorallem mit einem längeren Pop-Punk Medley, das Songs von Blink-182, All Time

Weiterlesen...
Tiny Moving Parts Frankfurt 2018

Tiny Moving Parts, Nachtleben Frankfurt, 30.09.2018

12 Songs hatten Tiny Moving Parts auf ihrer Setliste stehen. Mit rund 1,5 Stunden Verspätung betraten sie die kleine Bühne des Frankfurter Clubs Nachtleben um diese runterzurocken. Mehr bekam man nicht. Mehr sollte man jedoch auch nicht verlangen. Die 12 Songs reichten aus um den an diesem Sonntagabend nicht ausverkauften, aber gut gefüllten Schuppen vorne zum Springen und hinten zum Mitsingen beim Biertrinken zu bewegen. Ein durchgeplanter Abend also, an dem nichts schief ging und es an keiner Stelle zu viel oder zu wenig wurde. Die Ansagen seitens der Band waren kurz und knapp gehalten,

Weiterlesen...

Twenty One Pilots – Trench

“Trench” bedeutet Graben und so heißt auch das mittlerweile fünfte Studio-Album des Alternative-Duos Twenty One Pilots. Nach nun vier Alben, die mit Genre-Grenzen spielen, dabei unzählige Hits abliefern, ohne jemals zu plump zu werden und dennoch immer unverkennbar den beiden Musikern zuzuordnen sind, begeben sich Tyler Joseph und Josh Dun auf den Weg zu einem Konzeptalbum. Trench soll eine Welt abbilden, in der das lyrische Ich aus der fiktiven Stadt Dema entfliehen will. Das gesamte Werk kreist daher um die Thematik des zwischen-den-Stühlen-Stehens, eine Situation, die wohl

Weiterlesen...